Fratelli Averna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Unternehmens
Sitz des Unternehmens
„Averna“ in einer Sonderverpackung

Fratelli Averna S.p.A. ist ein Spirituosenhersteller in Caltanissetta auf Sizilien. Die Unternehmensgruppe ist vor allem durch den Kräuterlikör Amaro Siciliano bekannt. Der Kräuterlikör wird seit 1868 nach einem Geheimrezept der Familie Averna produziert. Zutaten sind 60 verschiedene Kräuter, der Alkoholgehalt beträgt 29 %. Das Unternehmen produziert auch den Zitronenlikör Limoncello. Weitere Marken der Gruppe sind der Magenbitter Graulio und der Grappa Frattina. Zur Firmengruppe zählen auch eine Weinkellerei im Friaul und eine Konfektfirma im Piemont.

Amaro Siciliano[Bearbeiten]

Umgangssprachlich wird der Amaro Siciliano fast ausschließlich als Averna bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Rezept für den Kräuterlikör wurde im 19. Jahrhundert von einem Kapuzinermönch namens Fra Girolamo entwickelt. Er war ein enger Freund von Salvatore Averna, der in Caltanissetta lebte und Kräuterlikör für seinen Familien- und Bekanntenkreis produzierte. Kurz vor seinem Tod 1868 gab Fra Girolamo das Rezept, das er bis dahin streng geheim gehalten hatte, an Averna weiter. Damit begann die Produktion des Amaro Siciliano. Der Sohn Francesco Averna übernahm den Vertrieb und entwarf ein Flaschenetikett, das leicht abgeändert bis heute verwendet wird.

Unternehmen[Bearbeiten]

Unter den nachfolgenden Generationen expandierte das Unternehmen und nahm eine führende Position im italienischen Spirituosenmarkt ein. Heute macht die Firma Averna jährlich etwa 150 Millionen Euro Umsatz, die Hälfte dessen wird in den 45 ausländischen Märkten erwirtschaftet. Nach wie vor ist in Caltanissetta der Hauptsitz des Unternehmens. Inzwischen gibt es eine weitere Niederlassung in Mailand. Mit zur Firmengruppe zählen eine Weinkellerei aus dem Friaul und eine Konfektfirma aus dem Piemont. 2014 wurde das bis dahin in Familienbesitz stehende Unternehmen von der Campari-Gruppe übernommen.

Produktion[Bearbeiten]

Grundbestandteile des Averna sind 60 verschiedene Kräuter, Wurzeln und Fruchtschalen. Die Rohstoffe werden kontrolliert, kleingeschnitten und in Mörsern zermahlen. Eine genau nach Rezept zusammengestellte Mischung ruht 30 bis 40 Tage in reinem Alkohol, wird mehrmals gefiltert und mit Zuckersirup und gebranntem Zucker angereichert. Bis heute erfolgen wesentliche Herstellungsschritte in Handarbeit. Nach einer Lagerzeit von zwei Monaten ist der Kräuterlikör ausgereift und kann in Flaschen abgefüllt werden.

Der Averna zählt zu den Digestifs und wird in Italien vorwiegend pur getrunken. Varianten sind Averna auf Eis, mit Zitronen- oder Blutorangensaft und als Cocktail oder Longdrink.

Weblinks[Bearbeiten]