Fredrikstad Domkirke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Westansicht

Der evangelisch-lutherische Dom zu Fredrikstad (norwegisch: Fredrikstad Domkirke) befindet sich in der südnorwegischen Stadt Fredrikstad und ist die Kathedralkirche des Bistums Borg.

Bauwerk[Bearbeiten]

Die Kirche wurde von Ferndinand Waldemar Lühr als Pfarrkirche entworfen und 1879/80 in neogotischen Formen errichtet. Die Backsteinkirche wurde im Oktober 1880 als Fredrikstad Vestre kirke (Westkirche) geweiht und bietet Platz für rund 1.100 Gläubige. Die Kirche hat einen 72 m hohen, in die Fassade integrierten Glockenturm.

Den Raumeindruck verdankt die Westkirche der Restaurierung von 1954. Erst mit der Gründung des Bistums Borg 1969 wurde sie in den Rang einer Bischofskirche erhoben.

Ausstattung[Bearbeiten]

Die Glasmalereien wurden 1917 von Emanuel Vigeland, das Bild am Hauptaltar von Axel Revold geschaffen. Die Kanzel wurde von Anthon Røvik geschnitzt.

Die Orgel wurde 1964 von dem dänischen Orgelbauer Marcussen & søn erbaut. Das Schleifladen-Instrument hat 54 Register (ca. 4.000 Pfeifen) auf vier Manualwerken und Pedal. Die Spiel und Registertrakturen sind mechanisch.[1]

I Rückpositiv C–g3
Gedakt 8'
Quintatøn 8'
Principal 4'
Rørfløjte 4'
Gemshorn 2'
Nasat 11/3'
Sesquialtera II
Scharf V-VI
Dulcian 16'
Krumhorn 8'
Tremulant
II Hauptwerk C–g3
Gedaktpommer 16'
Principal 8'
Spidsfløjte 8'
Oktav 4'
Hulfløjte 4'
Spidsquint 22/3'
Oktav 2'
Mixtur VI-VIII
Cymbel II
Trompet 8'
III Schwellwerk C–g3
Bordun 16'
Itialiensk Principal 8'
Viola di Gamba 8'
Voce Celeste 8'
Rørfløjte 8'
Oktav 4'
Traversfløjte 4'
Nasat 22/3'
Oktav 2'
Terz II
Mixtur V-VII
Trompet 16'
Trompet 8'
Engelsk Horn 8'
Clairon 4'
Tremulant
IV Brustwerk C–g3
Trægedakt 8'
Blokfløjte 4'
Principal 2'
Waldfløjte 2'
Sivfløjte 1'
Klokkecymbel II
Regal 16'
Skalmeje 8'
Tremulant
Pedalwerk C–g1
Principal 16'
Subbas 16'
Oktav 8'
Gedakt 8'
Oktav 4'
Nathorn 2'
Mixtur VI
Fagot 32'
Basun 16'
Trompet 8'
Zink 4'
  • Koppeln: I/II, III/II, IV/II, I/P, II/P, III/P, IV/P

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Informationen zur Orgel

Weblinks[Bearbeiten]

59.209510.9429Koordinaten: 59° 12′ 34,2″ N, 10° 56′ 34,4″ O