Freie Liste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Partei im Fürstentum Liechtenstein. Für die Freie Liste im Kanton Bern siehe Grüne Freie Liste.
Freie Liste
Logo der Freien Liste
Partei­vorsitzender Derya Kesci und Pepo Frick
Gründung 1985
Haupt­sitz Schaan
Aus­richtung Sozialdemokratie,
Grüne Politik
Farbe(n) Grün
Parlamentsmandate Landtag(2013)
3/25
Website www.freieliste.li

Die Freie Liste (FL) ist eine politische Partei im Fürstentum Liechtenstein. Sie wurde 1985 gegründet und charakterisiert sich mit «sozial, demokratisch und ökologisch». Laut Parteiprogramm sind ihre zentralen Themen Gleichstellung von Mann und Frau, soziale Gerechtigkeit und Solidarität, Umweltschutz, Verkehrspolitik und Integration von Ausländern. Sie setzt sich für die Einführung einer repräsentativen Monarchie im Fürstentum ein.

1993 überwand sie bei der Landtagswahl erstmals die Acht-Prozent-Sperrklausel. Bei der Wahl 2005 erreichte sie 13 Prozent der Stimmen und errang damit drei von insgesamt 25 Mandaten. Bei der Landtagswahl 2009 sank sie auf 8,9 Prozent und konnte nur mehr einen Sitz erringen. Bei der Wahl 2013 stieg ihr Anteil wieder auf über 11 Prozent, was der Partei wiederum drei Mandate bescherte.

Sie ist in sechs von elf Gemeinderäten vertreten.

Weblinks[Bearbeiten]