Friedl Hardt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedl Hardt (* 28. Januar 1919 in München; † 11. Juni 1991 ebenda) war eine deutsche Schauspielerin.

Als junges Mädchen war sie im Kinderballett des Bremer Stadttheathers. Etwas später trat sie auf vielen Operettenbühnen in Deutschland auf. Harry Piel engagierte sie für eine Dompteusenrolle im Film Der Tiger Akbar (1951). Danach bekam sie eine Hauptrolle im Krimi Die Todesarena (1955) und Nebenrollen in weiteren Filmen.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]