Gösta Montell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gösta Montell, auch Gèosta Montell (* 7. November 1899 in Pajala, Schweden; † 1975 in Stockholm), war ein schwedischer Ethnograph.[1]

Leben[Bearbeiten]

Er nahm in den Jahren 1929–1933 an Sven Hedins Chinesisch-Schwedischer Expedition nach Zentralasien teil. Der Schwerpunkt seiner Forschungen lag 1929–1933 in der Inneren Mongolei, Äußeren Mongolei und im chinesischen kaiserlichen Sommerpalast Jehol in Chengde. In Stockholm war er Leiter der Asienabteilung des Ethnographischen Museums (Statens etnografiska museum). Dort befindet sich die umfangreiche ethnographische Sammlung, die er im Auftrag von Sven Hedin in den Jahren 1929–1933 in China und der Mongolei erworben hat.

Werk[Bearbeiten]

Liste von Büchern und Artikel von Gösta Montell.

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
  • Gösta Montell: An archaeological collection from the Rio Loa Valley, Atacama. Mit Bemerkungen zur Ausgrabung von Claus Royem. Oslo Etnografiske Museums Skrifter. Band 5, Heft 1, Oslo 1926.
  • Gösta Montell: Dress and ornaments in ancient Peru. Archaeological and historical studies. Göteborg, 1929.
  • Gösta Montell, Sven Hedin: The chinese lama temple Potala of Jehol. Exhibition of historical and ethnographical collections. Made by Dr. Gösta Montell, member of Dr. Sven Hedin's Expeditions, and donated by Vincent Bendix. Chicago: Century of Progress Exposition 1932 (Weltausstellung 1933/1934).
  • Gösta Montell: Ethnographische Forschung. In: Petermanns Geographische Mitteilungen. 1935, Gotha 1935, S. 294–295.
  • Gösta Montell: The Lama Temple Potala of Jehol. Plan of the Monastery-Ground. In: Geografiska Annaler. Band 17, Supplement: Hyllningsskrift Tillagnad Sven Hedin (1935), S. 175–184.
  • Gösta Montell: Sven Hedin’s Archaeological Collections from Khotan: Terra-cottas from Yotkan and Dandan-Uiliq. In: The Bulletin of the Museum of Far Eastern Antiquities. Band 7, 1936, S. 145–221.
  • Gösta Montell: Mongol Life and a Journey to Etsingol. In: Journal of the Royal Central Asian Society. Ausgabe XXIV, Oktober 1937.
  • Gösta Montell: Sven Hedin’s Archaeological Collections from Khotan II (appendix by Helmer Smith (S. 101-102)), In: The Bulletin of the Museum of Far Eastern Antiquities. Band 10, 1938, S. 83-113.
  • Gösta Montell: Durch die Steppen der Mongolei. Mit einem Vorwort von Sven Hedin und zahlreichen Abbildungen nach Aufnahmen des Verfassers. Union Deutsche Verlagsgesellschaft, Stuttgart 1938.
  • Ferdinand Lessing und Gösta Montell: Yung-Ho-Kung, an Iconography of the Lamaist Cathedral in Peking: With Notes on Lamaist Mythology and Cult. In: Reports from Scientific Expedition to the North-western Provinces of China under the Leadership of Dr. Sven Hedin. The Sino-Swedish Expedition. Publ. 18. Part VIII. Ethnography. 1, Stockholm 1942.
  • Gösta Montell: As Ethnographer in China and Mongolia 1929–1932. History of the Expedition in Asia 1927–1935. General Reports of Travels and Fieldworks by Folke Bergman, Gherard Bexell, Birger Bohlin, Gösta Montell. In: Reports from Scientific Expedition to the North-western Provinces of China under the Leadership of Dr. Sven Hedin. The Sino-Swedish Expedition. Publ. 26, Part IV, Stockholm 1945.
  • Gösta Montell, Dietrich Lutze: Unter Göttern und Menschen. Erinnerungen an glückliche Jahre in Peking. F. A. Brockhaus Verlag, Wiesbaden 1948.
  • Gösta Montell: Sven Hedin, the Explorer. In: Geographiska annaler. Band 36, 1954, S. 1–8.
  • Gösta Montell, Werner Schultze: Sven Hedin Ausstellung in Deutschland. Aus den Sammlungen der Sven-Hedin-Stiftung in Stockholm. F. A. Brockhaus Verlag, Wiesbaden 1955.
  • Gösta Montell: Sven Hedin’s mapping in Asia. In: Bull. of Geological Institutions of Uppsala University. Band XL, Uppsala 1961, S. 479–484.
  • Gösta Montell (Herausgeber): Sven Hedin - Mein Leben als Zeichner. Zum 100. Geburtstag von Sven Hedin. Brockhaus Verlag, Wiesbaden 1965.
  • Gösta Montell: The Explorer. In: Ethnos. Band 30, 1965, S. 7–24.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. | Montell, Gösta in: Vem är det. Svensk biografisk handbok 1969 P. A. Norstedt & Söners Förlag, Stockholm aus Projekt Runeberg

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Michela Lovadina: Manchu Shamanic material rediscovered: a photographic documentation from the 1932 Sven Hedin expedition. Schriftenreihe: Shamanica Manchurica collecta Nr. 6. Mit Fotografien und deutschen Texten von Gösta Montell. Harrassowitz, Wiesbaden 1998. ISBN 3-447-04022-X

Weblinks[Bearbeiten]