Pajala

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Pajala; für weitere Bedeutungen siehe Pajala (Begriffsklärung).
Pajala
Wappen von Pajala
Pajala (Schweden)
Pajala
Pajala
Basisdaten
Staat: Schweden
Provinz (län): Norrbottens län
Historische Provinz (landskap): Norrbotten
Gemeinde (kommun): Pajala
Koordinaten: 67° 13′ N, 23° 22′ O67.21333333333323.368055555556Koordinaten: 67° 13′ N, 23° 22′ O
Einwohner: 1.958 (31. Dezember 2010)[1]
Fläche: 3,78 km²
Bevölkerungsdichte: 518 Einwohner je km²

Pajala ist ein Ort (tätort) in der nordschwedischen Provinz Norrbottens län und der historischen Provinz Norrbotten.

Der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde liegt an der schwedisch-finnischen Grenze etwa 100 Kilometer nördlich des Polarkreises am Torne älv.

Sehenswürdigkeiten sind die Sonnenuhr, die Kirche und das Heim des Propstes und Botanikers Lars Levi Laestadius, der in Pajala begraben ist. Jedes Jahr wird im Juni der Pajala-Markt veranstaltet.

Einblicke in das Leben in Pajala in den 1960er und 1970er Jahren gibt der Roman Populärmusik aus Vittula von Mikael Niemi, der 2004 unter demselben Titel verfilmt worden ist.

Bekannte Personen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tätorternas landareal, folkmängd och invånare beim Statistiska centralbyrån.