Gardehusarregimentet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Gardehusarregimentet ist ein Regiment der dänischen Armee, das auch heute noch als Kavallerieregiment bezeichnet wird. Zusammen mit Den Kongelige Livgarde bildet es die Garde des Dänischen Königshauses. Es ist damit der britischen Household Cavalry vergleichbar. Die Garnison des Regiments ist in Slagelse.

Im Zuge einer Umstrukturierung der dänischen Armee wurde das Regiment im Jahr 2001 mit den beiden Infanterieregimentern Sjællandske Livregiment (Seeländisches Leibregiment) und Danske Livregiment (Dänisches Leibregiment) unter Beibehaltung seines Namens vereinigt.

Seit der Zusammenlegung gilt das Regiment weltweit als ältestes bestehendes und noch aktives Husarenregiment. Das ursprüngliche Gardehusarregimentet wurde zwar erst 1762 errichtet, nach Zusammenlegung der erwähnten Regimenter wurde aber auch die Tradition des Seeländischen Leibregiments übernommen, dessen Gründungsjahr 1612 ist.

Heute ist das Gardehusarregimentet ein gemischter Verband, der sich in fünf Bataillone gliedert:

Zur Parade trägt das Regiment Uniformen nach dem Muster des Jahres 1880.

Weblink[Bearbeiten]