Georg Schwedt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Schwedt (* 3. Juli 1943 in Hessisch Oldendorf) ist ein deutscher Chemiker, der vorwiegend in der analytischen Chemie geforscht hat. Er ist Autor zahlreicher Sach- und Lehrbücher, auch zu chemiehistorischen Themen und zur Lebensmittelchemie (Experimente mit Produkten aus dem Supermarkt); weiterhin schrieb er das Buch: Goethe als Chemiker; 2009 erschien Chemie und Literatur - ein ungewöhnlicher Flirt.

Schwedt studierte Chemie in Göttingen und promovierte an der Universität Hannover. Danach wurde er Abteilungsleiter am Chemischen Untersuchungsamt Hagen und habilitierte sich 1978 an der Universität Siegen in Analytischer Chemie. Nach einer Professur in Göttingen wurde er Direktor des Instituts für Lebensmittelchemie und Analytische Chemie an der Universität Stuttgart. Von 1987 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2006 war er Professor an der TU Clausthal. Georg Schwedt entwickelte das Mitmachlabor SuperLab und verband damit zahlreiche Experimentalvorträge. Maßgeblich beteiligt war er auch an der Entstehung des ScoLab Schülerlabors auf dem Großmarkt Hamburg und dem Deutschen Zusatzstoffmuseum. Im März 2010 erhielt er als Anerkennung seines langjährigen Engagements als Vortragender und Autor den Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) für Journalisten und Schriftsteller.

Bücher (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Experimente rund ums Kochen, Braten, Backen, 2. überarbeitete und erweiterte Aufl. Weinheim: Wiley-VCH 2010, ISBN 978-3-527-32790-4.
  • mit Carla Vogt: Analytische Trennmethoden, Weinheim: Wiley-VCH 2010, ISBN 978-3-527-32494-1.
  • Chemie und Literatur : ein ungewöhnlicher Flirt, Weinheim: Wiley-VCH, 2009, ISBN 978-3-527-32481-1.
  • Experimente mit Supermarktprodukten: eine chemische Warenkunde, 3., erw. und aktualisierte Aufl, Weinheim: Wiley-VCH, 2009, ISBN 978-3-527-32450-7.
  • Noch mehr Experimente mit Supermarktprodukten, Wiley-VCH, 2. Auflage 2009
  • Analytische Chemie : Grundlagen, Methoden und Praxis 2. vollständig überarbeitete Auflage, Weinheim : Wiley-VCH 2008, ISBN 978-3-527-31206-1.
  • Chemie für alle Jahreszeiten: Einfache Experimente mit pflanzlichen Naturstoffen, Weinheim: WILHEY-VCH 2007, ISBN 978-3-527-31662-5
  • Liebig und seine Schüler - die neue Schule der Chemie, Berlin, Heidelberg etc.: Springer-Verlag 2002, ISBN 3-540-43205-1.
  • Experimente rund um die Kunststoffe des Alltags, Wiley-VCH 2013
  • Lava, Magma, Sternenstaub: Chemie im Inneren von Erde, Mond und Sonne, Wiley-VCH 2011
  • Chemie im Alltag für Dummies, Wiley-VCH 2010
  • Zuckersüße Chemie, Wiley-VCH 2012
  • Chemische Experimente in naturwissenschaftlich-technischen Museen, Wiley-VCH 2012
  • Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen, Wiley-VCH, 2. Auflage 2009
  • Was ist wirklich drin ?, Wiley-VCH 2012
  • Chemie querbeet und reaktiv, Wiley-VCH 2011
  • Die Chemie des Lebens, Wiley-VCH 2011
  • mit Udo Kunze: Grundlagen der quantitativen Analyse, Wiley-VCH, 6. Auflage 2009
  • Betörende Düfte, sinnliche Aromen, Wiley-VCH 2008

Weblinks[Bearbeiten]