Gerald FitzGerald, 9. Earl of Kildare

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gerald FitzGerald, genannt the Young (* 1487 in Irland; † 2. September 1534 im Tower of London) auch unter dem Namen Gearóid Óg bekannt, war 9. Earl of Kildare.

Familie[Bearbeiten]

Gerald FitzGerald war ein Sohn von Gerald FitzGerald, 8. Earl of Kildare, und dessen Gemahlin Alison Eustace. Im Jahr 1503 heiratete er Elizabeth Zouche (1493–1517), Tochter von Sir John Zouche. Gemeinsam hatten sie einen Sohn:

  • Thomas (1513–1537), 10. Earl of Kildare.

In zweiter Ehe war FitzGerald mit Lady Elizabeth (ca. 1500–ca. 1540), eine Tochter des Thomas Grey, 1. Marquess of Dorset. Aus dieser Ehe gingen drei weitere Kinder hervor:

  • Gerald (1525–1585), 11. Earl of Kildare
  • Elizabeth (1528–1589/90),
  1. ∞ 1513 Anthony Browne,
  2. ∞ 1552 Edward Clinton, 1. Earl of Lincoln

Leben[Bearbeiten]

Gilbert wurde in England ausgebildet, wo er als Geisel für seinen Vater gehalten wurde. Nachdem dieser die königliche Gunst zurückerhalten hatte, konnte Gerald 1504 nach Irland zurückkehren und wurde zum Lord High Treasurer ernannt.

Im Jahr 1513 beerbte er seinen Vater und übernahm damit sowohl die Grafschaft Kildare als auch den Status als Lord Deputy (Vizekönig) von Irland. Vor allem Kardinal Wolsey versuchte ihn zu verdrängen, zeitweise war FitzGerald im Tower inhaftiert. Ein weiterer Feind erwuchs ihm in der Familie Butler of Ormonde, die ihre Beziehungen zur neuen Königin Anne Boleyn nutzten um Gerald erneut im Tower festzusetzen, wo er am 2. September 1534 starb.

Literatur[Bearbeiten]

  • Mary Ann Lyons: Church and Society in County Kildare, C.1470-1547. Maynooth History Studies Series 1999, ISBN 978-1851824595

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Gerald FitzGerald Earl of Kildare
1513–1534
Thomas FitzGerald