Giona

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Fluss im Kanton Tessin der Schweiz; der Berg in Griechenland wird unter Giona erläutert.
Giona
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Die Mündung der Giona in den Lago Maggiore

Die Mündung der Giona in den Lago Maggiore

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Schweiz, Italien
Flusssystem Po
Abfluss über Lago Maggiore → Tessin → Po → Mittelmeer
Quelle am Monte Tamaro
46° 6′ 12″ N, 8° 51′ 52″ O46.1033333333338.86430555555561820
Quellhöhe ca. 1'820 m ü. M.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Maccagno in den Lago Maggiore46.0388888888898.7325200Koordinaten: 46° 2′ 20″ N, 8° 43′ 57″ O
46° 2′ 20″ N, 8° 43′ 57″ O46.0388888888898.7325200
Mündungshöhe ca. 200 m s.l.m.Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied ca. 1620 m
Länge 13 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen

Die Giona ist ein ungefähr 13 km langer Fluss, der im Schweizer Kanton Tessin entspringt und auf italienischem Staatsgebiet den Lago Maggiore erreicht. Das Quellgebiet befindet sich beim Monte Tamaro. Die Giona fließt größtenteils in Richtung Südwest und tangiert die Gemeinde Indemini. In Italien bildet die Talschaft Valle Veddasca die Fortsetzung des Flusstales. Vorerst verläuft die Gemeindegrenze zwischen Veddasca und Curiglia-Monteviasco entlang der Giona. Beidseits der Flussmündung auf einem weit in den Lago Maggiore vorgeschobenen Schwemmkegel liegt das Dorf Maccagno.