Giovan Battista Caporali

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giovan Battista Caporali (auch Gian Battista oder Giambattista Caporali) (* 1476; † 1560) war ein berühmter italienischer Maler und Architekt der Renaissance. Von Vasari wurde er fälschlicherweise Benedetto genannt. Nach Vasari war er ab etwa 1509 Schüler von Perugino in Rom. Weitere Architekturstudien möglicherweise bei Bramante, Peruzzi oder auch Giuliano Sangallo. Die Villa Passerini bei Cortona von 1515 ist vermutlich das einzig gesicherte Bauwerk Caporalis. Bedeutender für die Architekturgeschichte ist Caporali durch seine 1536 herausgegebene und übersetzte Ausgabe der Architekturbücher Vitruvs, die auf der 1521 entstandenen Version von Cesare Cesarino basierte. Als Maler stand Caporali vornehmlich unter dem Einfluss Michelangelos und Giulio Romanos. Sein bekanntester Architekturschüler war Galeazzo Alessi.

Weblinks[Bearbeiten]