Glenrothes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Glenrothes (Begriffsklärung) aufgeführt.
Glenrothes
Koordinaten 56° 12′ N, 3° 10′ W56.191666666667-3.1722222222222Koordinaten: 56° 12′ N, 3° 10′ W
Glenrothes (Schottland)
Glenrothes
Glenrothes
Bevölkerung 38.679 (Zensus 2001)
Verwaltung
Post town GLENROTHES
Postleitzahlen­abschnitt KY6, KY7
Vorwahl 01592
Landesteil Scotland
Unitary authority Fife
Britisches Parlament Glenrothes
Schottisches Parlament Mid Fife and Glenrothes
Glenrothes vom Markinch Cemetery aus gesehen
Glenrothes vom East Lomond Hill aus gesehen

Glenrothes (schottisch-gälisch Gleann Rathais) ist eine schottische Stadt mit etwa 38.000 Einwohnern und der Verwaltungssitz der Bezirks (Council Area) Fife. Sie entstand 1948 als Planstadt aus mehreren kleinerer Bauerngemeinden.

Ursprünglich stellten die Papierfabrikation und der Kohleabbau die wichtigsten Industriezweige dar. Die Bevölkerung bestand daher zum größten Teil aus Bergleuten, die aus Westschottland kamen, vor allem aus der Gegend von Glasgow. Heute wird Glenrothes von zahlreichen Elektrofabriken geprägt. Durch diese Entwicklung wurde die Stadt zum Zentrum des Fife Council. Das Fife House und andere Gebäude des Fife Council stehen im Stadtzentrum.

Nördlich des Zentrums liegen Balfarg und Balbirnie, zwei offenbar zusammengehörige neolithische Grabstätten- und Kultplätze.

Partnerstädte[Bearbeiten]

  • Städtepartnerschaft mit Böblingen (D) seit 1971.
    • Böblingen stiftete der Partnerstadt im Jahr 1991 anlässlich des 20-jährigen Partnerschaftsjubiläums die Statue The Defenceless One (deutsch Der Wehrlose), die von dem deutschen Bildhauer und gebürtigen Böblinger Rudolf Christian Baisch (1903–1990) geschaffen wurde. Die Bronzestatue, die auf einem Steinsockel steht, wurde im Riversidepark in Glenrothes aufgestellt.