Gräf & Stift S 3

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gräf & Stift S 3 ist ein Pkw der Oberklasse, den die Automobilfirma Gräf & Stift 1925 herausbrachte. Der 6-Liter-Wagen sollte als etwas kleineres Modell den großen SR 3 ergänzen. Sein Preis war mit 28.000 Reichsmark jedoch genau so hoch wie der eines Mercedes 24/100/140 PS mit Kompressor.

Der Wagen hatte einen obengesteuerten 6-Zylinder-Reihenmotor vorne eingebaut, der über ein 4-Gang-Getriebe die Hinterräder antrieb. Er entwickelte 80 PS (59 kW) bei 2500 min-1. Die Höchstgeschwindigkeit des 2000 kg schweren Fahrzeuges betrug 120 km/h.

1931 wurde die Fertigung des Modells nach ca. 250 Exemplaren eingestellt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Typ S 3
Bauzeitraum 1925-1931
Motor 6 Zyl. Reihe 4 Takt
Ventile hängend (ohv)
Bohrung x Hub 95 mm x 140 mm
Hubraum 5959 cm³
Leistung (PS) 80
Leistung (kW) 59
Verbrauch 24 l / 100 km
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
Leergewicht 2000 kg
Radstand 3695 mm

Quelle[Bearbeiten]

  • Werner Oswald: Deutsche Autos 1920–1945. Motorbuch Verlag Stuttgart, 10. Auflage (1996), ISBN 3879435197