Grand-Fougeray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grand-Fougeray
Grand-Fougeray (Frankreich)
Grand-Fougeray
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Redon
Kanton Grand-Fougeray
Koordinaten 47° 43′ N, 1° 44′ W47.723055555556-1.733055555555656Koordinaten: 47° 43′ N, 1° 44′ W
Höhe 3–92 m
Fläche 55,42 km²
Einwohner 2.370 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 43 Einw./km²
Postleitzahl 35390
INSEE-Code
Website http://grand-fougeray.fr/
Tour du Guesclin in Grand-Fougeray

Grand-Fougeray ist eine französische Gemeinde mit 2370 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne.

Geografie[Bearbeiten]

Grand-Fougeray liegt zwischen Rennes und Nantes unmittelbar an der bretonischen Grenze.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahre 851 besiegten die Bretonen Karl den Kahlen in der Schlacht von Jengland. 1847 wurde der Name der Gemeinde von Fougeray in Grand-Fougeray geändert.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Insee[1])
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2007
2127 2219 2008 2032 1995 1970 2211 2245

Wirtschaft[Bearbeiten]

Am Rande des Ortsteils Nourais wurden 2007 fünf Windkrafträder mit einer Gesamtleistung von 10 MW errichtet.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Von der Burg, die im Mittelalter eine wichtige Rolle spielte, ist einer der sieben Wachtürme namens Tour du Guesclin erhalten geblieben. Im Turm gibt es ein Museum. Sehenswert ist auch die romanische Kirche im Stadtzentrum.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Grand-Fougeray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Grand-Fougeray auf der Site des INSEE