HSV Grange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HSV
HSV Grange

HSV Grange

Grange
Verkaufsbezeichnung: Grange
Produktionszeitraum: seit 1997
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
6,2 Liter (317 kW)
Länge: 5160 mm
Breite: 1899 mm
Höhe: 1480 mm
Radstand: 3009 mm
Leergewicht:
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der HSV Grange ist eine Luxuslimousine, die von Holden Special Vehicles in Australien seit 1997 gefertigt wird. Der Wagen wird von einem 6,2 l-V8-Motor (GM-LS3) angetrieben, der bei 6.000 min-1 eine Leistung von 431 bhp (317 kW) abgibt und bei 4.600 min-1 ein Drehmoment von 550 Nm entwickelt. Der Wagen beschleunigt in 5,05 sec. von 0 bis 100 km/h. Der Wagen basiert im Wesentlichen auf dem Holden WM Caprice, von dem er die meisten Außen- und Innenausstattungsdetails übernommen hat. Die Kofferraumklappe des Wagens trägt einen unauffälligen Heckspoiler, der dem Wagen zwar das Flair eines Sportwagens verleiht, ihn aber immer noch luxuriös erscheinen lässt. Das Fahrzeug hat LED-Bremsleuchten und das elektrisch einstellbare Fahrwerk MagneRide. In der Sporteinstellung vermindert dieses Fahrwerk merklich die Karosserieneigung und die Wank- und Nickbewegungen bei Kurvenfahrten, was eine sportliche Fahrweise erlaubt. In der Komforteinstellung verhält sich dieses Fahrwerk wesentlich weicher und betont mehr die Luxusaspekte des Wagens. An den HSV-Emblemen an verschiedenen Stellen des Wagens kann man ihm vom Holden Caprice unterscheiden[1].

HSV ist besonders auf seine neue Preisgestaltung stolz, die die Kunden zu den Händlern bringen soll. Der WM Grange kostet mit AU$ 82.990,-- ca. AU$ 7.000,-- weniger wie sein WL-Vorgänger und nur AU$ 13.000,-- mehr als der Holden Caprice[2].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. HSV GRANGE, Holden Special Vehicles
  2. New Road Car Test – HSV GRANGE, Fairfax Media