Herr Hermes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herr Hermes bei einer Veranstaltung in Graz (Juni 2010)

Herr Hermes (* 1974 in Wien; Bürgerlicher Name Hans Szivatz) ist ein österreichischer Moderator, Entertainer und DJ.

Bekannt wurde Hermes im Jahre 1995 durch Anrufe beim österreichischen Radiosender FM4 in der Sendung Radio Blume. Seit 1998 ist er als Moderator tätig. Dienstags moderiert Hermes ab Mitternacht auf FM4 die Late-Night-Show Chez Hermes sowie im Sommer Unter Palmen und als Vertretung für Stermann & Grissemanns Salon Helga den Salon Hermes. Weiters hat er eine Comedy-Rubrik in der FM4-Morningshow namens Parties, Promis, Peinlichkeiten und ist als Programmgestalter tätig. Vier Jahre moderierte er die Call-in-Sendung FM4 Doppelzimmer.

In der von Stermann und Grissemann moderierten Late-Night-Show Willkommen Österreich gestaltet Hermes seit 2007 für jede Sendung einen Bericht mit dem Titel Die unteren 10.000. Er besucht dabei meist außergewöhnliche und kulturell irrelevante Veranstaltungen und Events, wie eine Pyjamaparty einer Landjugendgruppe oder eine Schulaufführung in einem unbekannten Dorf. Zusätzlich moderierte Hermes die neunte Folge der Show.

2010 war Hermes Sprecher bei ORF – Das Match und der Dokumentation Life Ball 2010 und kommentierte auch den Life Ball mit Sandra König in ORF eins.[1]

Hermes spielte die Rolle des Erzählers in den Verfilmungen von Wolf Haas’ Brenner-Krimis Silentium (2003) und Der Knochenmann (2009). Er verwendet in dieser Rolle Originalzitate aus den Romanen.

Des Weiteren ist er als FM4-Webhost, Bühnenmoderator, Werbesprecher und DJ tätig.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://stars.orf.at/news/der-life-ball-2010---am-17.-juli-live-in-orf-1-68.htm

Weblinks[Bearbeiten]