Hickstead

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zu dem gleichnamigen Pferd siehe Hickstead (Pferd).
Reiterin und Pferd beim CSIO 5* Royal International Horse Show 2009, im Hintergrund der Derbywall

Der All England Jumping Course bei Hickstead ist der wichtigste Outdoor-Springreitkurs in England. Es liegt im ländlichen West Sussex nahe der Stadt Haywards Heath.

Hickstead wurde von Douglas Bunn mit der Absicht errichtet, einen Kurs zu schaffen, der mit denen in den USA und Europa konkurrieren konnte. Der Kurs wurde 1960 eröffnet und hat heute Platz für 5.000 Zuschauer.

Hickstead war seitdem der Austragungsort einiger bedeutender Turniere. So wurden 1965 hier die Weltmeisterschaften der Damen und 1974 die Weltmeisterschaften der Herren sowie mehrere Europameisterschaften ausgetragen. Jährlich stattfindende Ereignisse sind das British Jumping Derby und die Royal International Horse Show, letztere ist das Nationenpreisturnier Großbritanniens.

1993 wurde eine Dressur-Arena und ein Dressur-Programm, bekannt als Dressage at Hickstead eingeführt. 1998 war Hickstead Gastgeber der Dressur-Junioren-Europameisterschaft, 2003 Gastgeber der Dressureuropameisterschaft. Im Jahr 2009 wurde Dressage at Hickstead um ein CDI 5* erweitert, das ein Wertungsturnier der World Dressage Masters ist.

Weblinks[Bearbeiten]