High Lonesome Sound

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Diesem Artikel fehlt enzyklopädischer Inhalt in ganzen Sätzen, er besteht fast nur aus Auflistungen und Boxen. So läuft er Gefahr, zum Löschkandidaten zu werden.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

High Lonesome Sound
Studioalbum von Vince Gill
Veröffentlichung 28. Mai 1996
Label MCA Nashville
Format CD
Genre Country
Anzahl der Titel 11
Laufzeit 42:56

Besetzung

  • Vince Gill – Gesang, Gitarre, Mandoline
  • Robert Bailey, Jr. – Backgroundgesang
  • Barry Bales – Bass
  • Lisa Bevill – Backgroundgesang
  • Ron Block – Banjo
  • Bekka Bramlett – Backgroundgesang
  • Kim Fleming – Backgroundgesang
  • Jeff Guernsey – Fiddle
  • John Hughey – Pedal-Steel-Gitarre
  • Alison Krauss – Fiddle, Backgroundgesang
  • Patty Loveless – Backgroundgesang
  • Shelby Lynne – Backgroundgesang
  • Nicole C. Mullen – Backgroundgesang
  • Steve Nathan – Keyboard
  • Chris Rodriguez – Backgroundgesang
  • Leland Sklar –Bass
  • Steuart Smith – Gitarre
  • Adam Steffey – Mandoline
  • Dan Tyminski – Gitarre
  • Carlos Vega – Schlagzeug, Percussion
  • Billy Joe Walker, Jr. – Keyboard
  • Pete Wasner – Keyboard
  • Jeff White – Gitarre, Backgroundgesang
Produktion Tony Brown
Chronologie
When Love Finds You
(1994)
High Lonesome Sound The Key
(1998)

High Lonesome Sound ist das achte Studioalbum des US-amerikanischen Country-Musikers Vince Gill. Es erschien am 28. Mai 1996 unter dem Label MCA Nashville. Aus dem Album wurden Worlds Apart, Pretty Little Adrianna, A Little More Love, You and You Alone und High Lonesome Sound ausgekoppelt; von Letzterem sind zwei Versionen enthalten - die zweite orchestriert gemeinsam mit Alison Krauss & Union Station.

Titelliste[Bearbeiten]

  1. One Dance with You (Vince Gill, Reed Nielsen) - 3:01
  2. High Lonesome Sound (Gill) - 3:26
  3. Pretty Little Adriana (Gill) - 3:47
  4. A Little More Love (Gill) - 3:09
  5. Down to New Orleans (Gill, Pete Wasner) - 4:18
  6. Tell Me Lover (Gill) - 4:03
  7. Given More Time (Gill, Don Schlitz) - 3:58
  8. You and You Alone (Gill) - 3:27
  9. Worlds Apart (ob DiPiero, Gill) - 5:43
  10. Jenny Dreamed of Trains (Guy Clark, Gill) - 5:20
  11. High Lonesome Sound (Gill) - 3:06

Produktion[Bearbeiten]

  • Produktion: Tony Brown
  • Engineering: Chuck Ainlay, Graham Lewis
  • Mischung: Chuck Ainlay
  • Mastering: Denny Purcell

Rezeption, Chartplatzierungen[Bearbeiten]

Bewertungen
Quelle Bewertung
Allmusic[1]
Chicago Tribune[2]
Los Angeles Times[3]
EW[4] B-
Chart (1996) Platzierung
Billboard Top Country Albums 3
Billboard 200 24

Verkäufe[Bearbeiten]

Land Verband Zertifikation Verkäufe
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten RIAA Platin +1.000.000[5]
KanadaKanada Kanada Music Canada Gold +50.000[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charts, Awards Allmusic
  2. Kritik Chicago Tribune
  3. Rating Los Angeles Times
  4. Rating Entertainment Weekly
  5. Gold- und Platin-Datenbank der RIAA
  6. Gold- und Platin Datenbank Kanada