Hinton Battle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hinton Battle (* 29. November 1956 in Neubrücke, Rheinland-Pfalz) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Tänzer. Er ist dreifacher Tony Award-Gewinner; seine Auszeichnungen gewann er jeweils in der Kategorie Bester Nebendarsteller in einem Musical. Den letzten Tony erhielt er 1991 für seine Rolle in Miss Saigon. Im Broadway-Musical The Wiz spielte er Scarecrow, einen Charakter der im gleichnamigen Film später von Michael Jackson dargestellt wurde.

Karriere[Bearbeiten]

Hinton Battle war mehrmals im Fernsehen zu sehen, beispielsweise 1992 im Pilotfilm zu Red Dwarf und 2001 in der Buffy-Musicalepisode Noch einmal mit Gefühl.

Mittlerweile ist er auch als Tanzlehrer aktiv, unter anderem arbeitete er mit Jennifer Lopez zusammen und unterrichtete an der renommierten Baltimore School for the Arts. Als Choreograph war er an dem Film Idlewild der Hip-Hop-Gruppe OutKast beteiligt.

Als Mitglied der Besetzung des Films Dreamgirls erhielt er 2007 den Screen Actors Guild Award. Im selben Jahr choreographierte er die Musicalversion des Films Tanz der Teufel, bei der er auch Regie führte.[1]

Darüber hinaus gründete er 2003 das Hinton Battle Theatre Laboratory, das unterprivilegierten Jugendlichen die Möglichkeit verschafft, sich künstlerisch zu betätigen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.evildeadthemusical.net/creative.htm