Hytera

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hytera Communications Corporation
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN CNE1000013B1
Gründung 1993
Sitz Shenzhen, China
Leitung Chen Qingzhou
Mitarbeiter 2.500[1]
Branche Funkgeräte, Funksysteme, TETRA, DMR
Website http://www.hytera.com
http://www.hytera-mobilfunk.com/de

Hytera ist ein Hersteller von Funkgeräten und Funksystemen. Das Unternehmen wurde 1993 in Shenzhen gegründet und ist weltweit tätig. Zu Hyteras Produkten zählen Funksysteme und Funklösungen nach den Funkstandards DMR, TETRA und MPT 1327 sowie entsprechende Funkgeräte.

Standorte und Tochterfirmen[Bearbeiten]

Der Firmensitz ist in Shenzhen, China. Hyteras Produkte werden an insgesamt drei Entwicklungsstandorten entwickelt.[2] Eines der Entwicklungsstandorte (Hytera Mobilfunk GmbH) liegt in Bad Münder im Ortsteil Eimbeckhausen in Deutschland. Darüber hinaus besitzt Hytera Tochterfirmen in den USA und in Großbritannien.

Hytera Mobilfunk GmbH[Bearbeiten]

Hytera-Gebäude in Eimbeckhausen

Die deutsche Hytera Mobilfunk GmbH wurde 1980 als Ingenieurbüro gegründet und 1988 von Rohde & Schwarz übernommen. Sie trug den Namen Rohde&Schwarz Professional Mobile Radio. Das Unternehmen hat das erste TETRA-System in Deutschland in Betrieb genommen[3]. Im März 2012 übernahm Hytera dieses Unternehmen vom deutschen Elektronikkonzern Rohde & Schwarz aus München.[4] und führte es unter dem Namen Hytera Mobilfunk GmbH weiter.

Hauptsächlich beschäftigt sich das Unternehmen mit der Entwicklung und Realisierung von Bündelfunksystemen nach TETRA-Standard. In den Jahren 2010 bis 2012 ist der Exportanteil des Unternehmens auf 81 Prozent gestiegen, außerdem wurden in Niedersachsen 43 neue Arbeitsplätze geschaffen. Im Jahr 2013 besaß die Firma 134 Mitarbeiter und Kunden in 37 Ländern. Zu den Kunden zählen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ebenso wie die Öl- und Gaswirtschaft, Verkehrsunternehmen, Flughafenbetreiber und militärische Nutzer.

Auf der Hannover Messe 2013 erhielt Hytera Mobilfunk GmbH den 4. Niedersächsischen Außenwirtschaftspreis für kleine und mittlere Unternehmen aus der Hand des Wirtschaftsministers Olaf Lies.[5]

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Hytera und seine Tochterfirma Hytera Mobilfunk GmbH sind in folgenden Organisationen Mitglied:

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. http://www.hytera.de/ueber-hytera/
  2. http://www.hytera.de/ueber-hytera/
  3. http://de.wikipedia.org/wiki/Rohde_%26_Schwarz#Zeittafel
  4. http://www.tetramou.com/about/article/17319
  5. Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 11. April 2013 Nr. 84, Seite 12.