I’ll Sleep When You’re Dead

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
I’ll Sleep When You’re Dead
Studioalbum von El-P
Veröffentlichung 20. März 2007
Aufnahme 2005-2006
Label Definitive Jux
Genre Hip-Hop
Laufzeit 55:07
Chronologie
Fantastic Damage
(2002)
I’ll Sleep When You’re Dead Cancer 4 Cure
(2012)
Singleauskopplungen
20. Februar 2007 Flyentology
20. März 2007 Smithereens

I’ll Sleep When You’re Dead (engl. für: „Ich werde schlafen wenn du tot bist“) ist das zweite Studioalbum des US-amerikanischen Rappers El-P. Es wurde im Jahr 2007 über sein eigenes Label Definitive Jux veröffentlicht.

Covergestaltung[Bearbeiten]

Das Albumcover ist schwarz und zeigt El-P’s Logo: Ein vogelähnliches Geschöpf, basierend auf einer Zeichnung des Malers Alexander Calder.

Titelliste[Bearbeiten]

Alle Songs wurden produziert von El-P.

# Titel Gastbeiträge Länge
1. Tasmanian Pain Coaster Omar Rodríguez-López und Cedric Bixler-Zavala von The Mars Volta 6:56
2. Smithereens 4:34
3. Up All Night 2:38
4. EMG 4:33
5. Drive 4:15
6. Dear Sirs 1:34
7. Run the Numbers Aesop Rock 4:43
8. Habeas Corpses (Draconian Love) Cage 4:36
9. The Overly Dramatic Truth 4:32
10. Flyentology Trent Reznor 4:03
11. No Kings 3:07
12. The League of Extraordinary Nobodies 2:36
13. Poisenville Kids No Wins / Reprise (This Must Be Our Time) Cat Power 7:00

Kritiken[Bearbeiten]

Das Album erhielt überwiegend positive Kritiken.

  • Laut.de vergab vier von fünf möglichen Punkten. Das Album wird hochgelobt, allein das Stück Flyentology fällt negativ auf:

„El-P krallt sich die komplette, ungeteilte Aufmerksamkeit und dreht sie gnadenlos durch die Mangel. Die Komplexität seiner Kompositionen ist auch noch beim dreißigsten Durchlauf nicht ansatzweise zu fassen. [...] Einzig „Flyentology“ mit Nine Inch Nails' Trent Reznor, natürlich ausgerechnet die Singleauskopplung, erscheint mir ein wenig simpler angelegt und fällt dadurch im Vergleich leicht ab.“

Auszug aus der Rezension von laut.de

Weblinks[Bearbeiten]