Ibrahim Javadi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medaillenspiegel
Ringen
IranIran Iran
Olympische Sommerspiele
Bronze 1972 München 48 kg
Weltmeisterschaften
Gold 1973 Teheran 52 kg
Gold 1971 Sofia 48 kg
Gold 1970 Edmonton 48 kg
Gold 1969 Mar del Plata 48 kg
Asienspiele
Gold 1974 Teheran 52 kg
Gold 1970 Bangkok 48 kg

Ibrahim Javadi, persisch ‏ابراهیم جوادی‎, (* 28. Juli 1943 in Qazvin) ist ein ehemaliger iranischer Ringer. Der Freistilringer gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München die Bronzemedaille im Papiergewicht (48 kg).

Der technisch versierte Javadi errang bei den Ringer-Weltmeisterschaften der Jahre 1969 in Mar del Plata, 1970 in Edmonton, 1971 in Sofia und 1973 in Teheran die Goldmedaille. Ibrahim Javadi war auch auf kontinentaler Ebene besonders erfolgreich: er gewann zweimal Gold bei den Asienspielen 1970 in Bangkok und 1974 in Teheran. Für seine Verdienste um den Ringersport wurde er im September 2011 in die FILA International Wrestling Hall of Fame aufgenommen.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tricia Saunders inducted into FILA International Wrestling Hall of Fame in Istanbul, Turkey, abgerufen am 18. Januar 2012 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]