Ilford (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ilford PAN F Schwarzweiß-Film

Ilford Imaging UK Ltd. ist einer der weltweit bedeutendsten Hersteller von fotografischen Schwarzweißfilmen und Fotopapieren.

Zu den bekanntesten Produkten von Ilford gehören der Schwarzweißfilm XP-2 (zur Entwicklung im C-41-Standardprozess für Farbnegativfilme) sowie das Fotopapier Ilfochrome (ursprünglich Cibachrome, entwickelt in Kooperation mit dem Chemiekonzern CIBA Geigy) und die Ilfocolor Farbmaterialien.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten]

Logo Ilford Ltd. 1930s

Das Unternehmen Ilford wurde 1879 von Alfred Hugh Harman gegründet, hieß ursprünglich Britannia Works und produzierte fotografische Platten im Stadtzentrum von Ilford.

1989 wurde Ilford durch das US-amerikanische Unternehmen International Paper übernommen, zu denen auch Anitec gehörte; die beiden Unternehmen wurden 1990 zu Ilford Anitec fusioniert.

Sowohl der britische Mutterkonzern Ilford Imaging UK Ltd. als auch die deutsche Niederlassung Ilford GmbH meldeten Mitte 2004 Insolvenz an, nachdem zuvor durch unternehmensinterne Maßnahmen über 50 Prozent der Belegschaft ihre Arbeitsplätze verloren hatten. Im Zuge der Insolvenz wurden die schweizerische und die britische Ilford wirtschaftlich getrennt.

Die britische Ilford ging aus dem Insolvenzverfahren durch einen Management-Buy-Out hervor und prosperiert seither mit einer verminderten Belegschaft, aber vollem Produktprogramm. Sie firmiert nun als Ilford Photo Harman Technologies Ltd., in Erinnerung an den Firmengründer. Die Produktion findet am Standort Mobberley, Cheshire statt, mit Ausnahme der Herstellung von Chemikalien für die Verarbeitung der Filme und Fotopapiere, welche nach dem Insolvenzverfahren an einen externen Dienstleister ausgelagert wurde. Der britische Unternehmensteil konnte schon kurz nach der Rettung wieder Gewinne verbuchen.

Weiters gibt es die Ilford Imaging Switzerland, von der Papiere für Tintenstrahldrucker hergestellt werden, sowie klassische Farbfilme und Papiere (Ilfochrome, Ilfocolor, Ilfoflex). Diese Firma wurde Anfang Juli 2005 von Oji Paper, einem großen japanischen Spezialpapierkonzern übernommen, der damit seinen Marktanteil im Inkjet-Papier Geschäft stärkt. Im April 2010 wurde Ilford Imaging Switzerland von der Finanzinvestor-Firma Paradigm Global Partners LLP übernommen. Am 30. Juli 2013 musste das Unternehmen bekannt geben, dass es keinen Investor finden konnte.[1] Der Konkurs wurde am 28. November 2013 angemeldet.[2]

Produkte[Bearbeiten]

SW-Negativ-Filme[Bearbeiten]

Ilford SW-Negativfilme im 35mm-Format
Reihe Film Empfindlichkeit Herstellungszeitraum Bemerkungen
Klassische Emulsion:
PAN PAN-F ISO 16/13° 1948-1956 kubisches Korn, panchromatisch
PAN steht für Panchromatic roll film
ISO 25/15° 1956-1967
ISO 50/18 1967-1992
PAN-F Plus ISO 50/18° ab 1992 weitestgehend identisch mit dem PAN-F von 1967
PAN 100 ISO 100/21°  ? nur für ausgewählte Märkte
PAN 400 ISO 400/27°
FP FP 28 ASA 1935-1939 kubisches Korn, extra feinkörnig
FP steht für Fine grain Panchromatic roll film
FP-2 ISO 80/20° 1939-1942
FP-3 ISO 40/17° 1942-1946
ISO 64/19° 1946-1951
ISO 125/22° 1960-1968
FP-4 ISO 125/22° 1968-1990
FP-4 Plus ISO 125/22° ab 1990
HP HP ISO 160/23° 1935-1939 kubisches Korn, hohe Empfindlichkeit
HP steht für Hypersensitive Panchromatic roll film
HP-2 ISO 200/24° 1939-1941
HP-3 ISO 125/22° 1941-1952
ISO 200/24° 1952–1953
ISO 400/27° 1960-1969
HP-4 ISO 400/27° 1965-1989
HP-5 ISO 400/27° 1976-1989
HP-5 Plus ISO 400/27° (Push bis 3200/36°) ab 1989
HP-S ISO 400/27° 1954-1960 kubisches, sehr grobes Korn, hochempfindlich
ISO 800/30° 1960-1998
Moderne Flachkristallstruktur:
Delta Delta 100 ISO 100/21° ab 1992 hochempfindlich, matrixartige Kornanordnung (T-Grain)
Delta 400 ISO 400/27° (Push bis 3200/36°) ab 1994
Delta 3200 ISO 1000/31° (Push bis 3200/36° und höher) ab 1998
Erweiterte Rotempfindlichkeit:
SFX SFX-200 ISO 200/24°  ?-2004, ab 2007
Orthochromatisch:
Ortho Ortho Plus ISO 80/20°  ? (nur als Planfilm)
ISO 40/17°
Chromogene SW-Filme
XP XP-1 ISO 400/27°  ? (nicht mehr hergestellt)
XP-2 ISO 400/27°  ? (nicht mehr hergestellt)
XP-2 super ISO 400/27°  ?

SW-Filmentwickler[Bearbeiten]

  • ID-11
  • Perceptol
  • Microphen
  • Ilfotec HC
  • Ilfotec DD
  • Ilfotec DD-X
  • Ilfotec LC-29
  • Ilfosol 3
  • Ilfosol S

SW-Papierentwickler[Bearbeiten]

  • Multigrade-Entwickler
  • PQ-Universal
  • Bromophen

Fixiermittel und Verarbeitungshilfen[Bearbeiten]

SW-Fotopapiere[Bearbeiten]

  • FB - Barytpapier
  • RC - PE-Papier
  • Multigrade - Gradationswandelpapier (als RC oder FB Papiere erhältlich)
  • Ilfospeed RC - schnelle Verarbeitung durch eingelagerte Entwicklungschemikalien
  • Ilfogalerie FB - für besonders hochwertige Vergrößerungen
  • Ilfospeed 5.1M

Farb-Fotopapiere[Bearbeiten]

  • Ilfochrome - für Abzüge von Diapositiven. Entwicklung im Silberfarbbleichverfahren, Varianten für Aufsichtsbilder sowie transparente und durchscheinende Großdias
  • Ilfocolor - für Abzüge von Farbnegativen

Mitbewerber[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ”Ilford bankrott - 220 Mitarbeiter auf der Strasse”, 20min.ch, aufgerufen am 09/01/13
  2. Fotopapier-Hersteller am Ende: Glanz und Niedergang von Ilford

Weblinks[Bearbeiten]