Cheshire

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Cheshire (Begriffsklärung) aufgeführt.
Grafschaft Cheshire
Cheshire Flag.svg
Frankreich Irland Isle of Man Schottland Nordirland Wales City of London Greater London Surrey Buckinghamshire Berkshire Kent Essex Hertfordshire Suffolk Norfolk Lincolnshire Rutland Cambridgeshire Bedfordshire East Sussex West Sussex Isle of Wight Hampshire Dorset Devon Cornwall Bristol Somerset Wiltshire Gloucestershire Leicestershire Northhamptonshire Oxfordshire Herefordshire Warwickshire Worcestershire West Midlands Shropshire Staffordshire Nottinghamshire Derbyshire Cheshire Merseyside Greater Manchester South Yorkshire East Riding of Yorkshire West Yorkshire Lancashire North Yorkshire Cumbria Northumberland Tyne and Wear DurhamKarte
Über dieses Bild
Geografie
Status Zeremonielle Grafschaft
Region North West England
Fläche 2.343 km²
Verwaltungssitz Chester
ISO 3166-2 GB-CHS
Demografie
Bevölkerung
Dichte
1.031.960 (2012)[1]
440 Ew./km²
Unitary Authorities
Lage der Unitary Authoritys
  1. Cheshire East
  2. Cheshire West and Chester
  3. Halton
  4. Warrington
Friesian-Kühe in Cheshire (Holstein-Rind)
Die Cheshire Cat in Carrolls Alice im Wunderland, 1866

Cheshire [ˈtʃɛʃə] (früher County of Chester) ist eine zeremonielle und traditionelle Grafschaft im Nordwesten Englands. Die Hauptstadt ist Chester. Cheshire grenzt an die Grafschaften Merseyside, Greater Manchester, Derbyshire, Staffordshire und Shropshire und an die walisische frühere Grafschaft Clwyd.

Einige nördliche Teile der Grafschaft sind Vororte von Manchester oder Liverpool; viele der dort Tätigen pendeln aus anderen Teilen der Grafschaft.

Die Garten- und Parkanlagen der Region sind in das European Garden Heritage Network eingebunden.

Geschichte[Bearbeiten]

Chester

Im Domesday Book aus dem 11. Jahrhundert ist Cheshire als wesentlich größere Grafschaft aufgezeichnet als heute. Ihre nördliche Grenze war der Fluss Ribble.

1182 wurde das Land nördlich des River Mersey Teil der neuen Grafschaft Lancashire. Weitere Teile von Cheshire kamen später zu Wales.

Durch die Reform von 1974 wurden einige Teile der Grafschaft an der Grenze zu Lancashire den neuen Grafschaften Greater Manchester und Merseyside zugeteilt, insbesondere Stockport und die Gegend um Birkenhead. Gleichzeitig erhielt Cheshire Warrington und den umgebenden Distrikt von Lancashire zurück.

Halton and Warrington wurden 1998 selbständige Verwaltungseinheiten (Unitary Authoritys), die unabhängig von Cheshire sind. Im Rahmen einer weiteren Verwaltungsreform wurden zum 1. April 2009 weitere umfangreiche Änderungen durchgeführt:

Berühmte Produkte[Bearbeiten]

Städte und Ortschaften[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cheshire – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bevölkerung von England und Wales am 30. Juni 2012 (ZIP; 832 kB)