Invasion (Militär)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Eine Invasion (von lat. invadere – dt. hineingehen, eindringen) bezeichnet das feindliche Einrücken von Militär in fremdes Gebiet.[1]

Häufig verletzen Invasionen in Form eines Angriffskrieges das Völkerrecht. Die Motive zu einer Invasion sind meist ökonomischer Natur, selten spielen ausschließlich politische oder religiöse Interessen eine Rolle.

Beispiele:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Duden Online
  2. vgl. Davies, Norman: Europe – A History, London: Pimlico 1997, S. 1106.
  3. Kapitel VII der Charta der Vereinten Nationen: Maßnahmen bei Bedrohung oder Bruch des Friedens und bei Angriffshandlungen; Dominic McGoldrick: From '9-11' to the 'Iraq War 2003': International Law in an Age of Complexity. Irish Academic Press, 2004, ISBN 1841134961, S. 50
  4. http://www.stern.de/politik/ausland/collin-powell-im-stern-gespraech-republikaner-ignorieren-die-realitaet-in-amerika-1995236.html