Italo Astolfi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Italo Astolfi (* 31. Dezember 1917 in Zibido San Giacomo; † 7. April 2004 in Croglio, Schweiz) war ein italienischer Bahnradsportler.

1939 wurde Italo Astolfi Zweiter im Sprint der Amateure bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften in Mailand, hinter dem Niederländer Jan Derksen und vor dem Deutschen Gerhard Purann, einen Tag, bevor der Zweite Weltkrieg ausbrach. Zwischen 1941 und 1950 errang er siebenmal den Titel des Italienischen Meisters im Sprint.

Auch Astolfis älterer Bruder Ferruccio war Radrennfahrer. 1935 belegte er bei Mailand-Sanremo Platz 45.

Weblinks[Bearbeiten]