Izod Center

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Izod Center
Das Izod Center in East Rutherford
Das Izod Center in East Rutherford
Frühere Namen

Brendan Byrne Arena (1981–1996)
Continental Airlines Arena (1996–2007)

Daten
Ort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten East Rutherford, New Jersey, USA
Koordinaten 40° 48′ 42″ N, 74° 4′ 3″ W40.811666666667-74.0675Koordinaten: 40° 48′ 42″ N, 74° 4′ 3″ W
Eigentümer New Jersey Sports and Exposition Authority
Betreiber New Jersey Sports and Exposition Authority
Baubeginn 1977
Eröffnung 2. Juli 1981
Oberfläche Parkett
Eisfläche
Kosten 85 Millionen US-Dollar
Architekt Grad Partnership and Dilullo, Clauss, Ostroki & Partners
Kapazität 20.049 (NBA-Basketball)
20.029 (NCAA-Basketball)
19.040 (Eishockey)
20.000 (Konzerte)
Verein(e)
Veranstaltungen

Das Izod Center (ehemalige Namen Brendan Byrne Arena, Continental Airlines Arena) ist eine ab 1977 erbaute und 1981 eröffnete Multifunktionshalle im Meadowlands Sports Complex in East Rutherford, New Jersey. Es war bis 2010 das Zuhause der NBA-Basketballmannschaft der New Jersey Nets und bis zum Sommer 2007 die Heimstätte der Eishockeymannschaft der New Jersey Devils (NHL), die ins neue Prudential Center in Newark umzogen.

Im Sommer 2010 zogen auch die New Jersey Nets nach Newark um. Ihr letztes Spiel im Izod Center bestritten die Nets am 12. April 2010 gegen die Charlotte Bobcats.

Die einzig verbliebene Sportmannschaft sind die Rams, das Basketball-Team der Fordham University, welches in jeder Saison für einige Spiele ins Izod Center umzieht. Daneben ist das Izod Center weiterhin ein beliebter Ort für Konzerte und Messen.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Izod Center – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien