János Áder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
János Áder (Juni 2013)

János Áder [ˈjaːnoʃ ˈaːdɛr] (* 9. Mai 1959 in Csorna, Ungarn) ist ein ungarischer Politiker (Fidesz). Seit dem 2. Mai 2012 ist Áder Staatspräsident seines Landes.

Leben[Bearbeiten]

Áder studierte an der Loránd-Eötvös-Universität in Budapest Rechtswissenschaften. Er arbeitete an der MTA (Magyar Tudományos Akadémia, Ungarische Akademie der Wissenschaften) am Institut für Soziologie. Sein Spezialgebiet war die gesetzgeberische Tätigkeit des Parlaments.

János Áder ist mit der Richterin Anita Herczegh – Tochter von Géza Herczegh, einem früheren Richter am Internationalen Gerichtshof in Den Haag – verheiratet und hat vier Kinder.

Fidesz[Bearbeiten]

Áder ist Gründungsmitglied der inzwischen größten konservativen Partei Ungarns, des Fidesz (Fiatal Demokraták Szövetsége, „Bund Junger Demokraten“, gegründet am 30. März 1988). Bei den Wahlen 1990 und 1994 war er Wahlkampfchef des Fidesz. Danach wurde er Vizepräsident der Partei; diesen Posten hatte er bis 1997 inne. Nach Kontroversen um den Vater des damaligen Fidesz-Präsidenten Zoltán Pokorni übernahm er später kommissarisch den Parteivorsitz; Viktor Orbán wurde 2003 sein Nachfolger.

Abgeordneter im ungarischen und Europäischen Parlament[Bearbeiten]

Áder war von 1990 bis 2009 Mitglied des ungarischen Parlamentes. Als der Fidesz 1998 die Parlamentswahlen gewann, wurde er zum Parlamentspräsidenten gewählt. Mit seinen damals 39 Jahren war er der jüngste Parlamentspräsident der ungarischen Geschichte. Nach der verlorenen Wahl 2002 musste er dieses Amt an Katalin Szili abgeben. Er wurde zum Vorsitzenden seiner Parlamentsfraktion gewählt und bekleidete dieses Amt bis 2006. In der konstituierenden Sitzung des Parlaments am 16. Mai 2006 wurde er zum Vizepräsidenten gewählt.

Seit 2009 ist Áder Abgeordneter im Europäischen Parlament.

Ungarischer Präsident[Bearbeiten]

Am 2. Mai 2012 wurde Áder mit 262 Stimmen der Abgeordneten des Ungarischen Parlaments zu Ungarns neuem Präsidenten gewählt.[1] Der vorherige Präsident Pál Schmitt war am 2. April 2012 zurückgetreten, nachdem die Semmelweis-Universität ihm wegen umfangreicher Plagiate in seiner Doktorarbeit am 29. März 2012 seinen Doktortitel aberkannt hatte.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: János Áder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ungarn: Janos Ader zum Präsidenten gewählt bei orf.at, 2. Mai 2012 (abgerufen am 2. Mai 2012).