László Kövér

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
László Kövér (2011)

László Kövér (* 29. Dezember 1959 in Pápa) ist ein ungarischer Diplomat und Politiker. Er war 1988 eines der Gründungsmitglieder der nationalkonservativen Fidesz-Bewegung. Seit 1990 ist Kövér Abgeordneter im Ungarischen Parlament, als dessen Präsident er seit dem 6. August 2010 amtiert. Nach dem Rücktritt von Staatspräsident Pál Schmitt am 2. April 2012 hatte er kommissarisch die Leitung von dessen Amtsgeschäften übernommen, bis am 2. Mai 2012 János Áder zum neuen Staatsoberhaupt gewählt wurde.

Kövér nahm 2012 demonstrativ an Gedenkfeiern für den völkischen Dichter József Nyírő teil, was zu diplomatischen Verstimmungen mit Israel führte.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: László Kövér – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meret Baumann:Ein Zeichen gegen Antisemitismus in Ungarn, in: NZZ, 4. Mai 2013, S. 7