Jackie Evancho

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evancho im Februar 2011
Evancho im Februar 2011
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Prelude to a Dream
  US 121 28.08.2010 (1 Wo.)
O Holy Night
  US 2 04.12.2010 (16 Wo.)
Dream with Me
  UK 4 18.06.2011 (3 Wo.)
  US 2 02.07.2011 (31 Wo.)
Heavenly Christmas
  US 11 19.11.2011 (17 Wo.)
Songs from the Silver Screen
  US 7 20.10.2012 (13 Wo.)
Awakening
  US 17 11.10.2014 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Jackie Evancho (als Jacqueline Marie Evancho; * 9. April 2000) ist ein US-amerikanischer Nachwuchs-Sopran. Einem breiten Publikum wurde sie 2010 durch ihre Teilnahme an der fünften Staffel der Castingshow America’s Got Talent bekannt, bei der sie den zweiten Platz erreichte. Ihr Repertoire ist ein Crossover zwischen klassischer Musik und Pop.

Karriere[Bearbeiten]

Im November 2009 erschien ein unabhängig veröffentlichtes Debütalbum unter dem Titel Prelude to a Dream. Nachdem sie einen Plattenvertrag von Syco Music erhalten hatte, kam im November 2010 das Album O Holy Night auf den Markt. Es erreichte Platz 2 in den amerikanischen Billboard-Charts und wurde mit einer Platinschallplatte ausgezeichnet. 2011 und 2012 kamen drei weitere Alben auf den Markt, die alle unter den ersten 10 Plätzen der Billboard 200 debütierten.[2] Bei classical-crossover.co.uk führt sie die Rangliste an mit doppelt so vielen Stimmen wie die zweitplatzierte Person.[3]

Als Schauspielerin trat Evancho 2012 in Robert Redfords Spielfilm The Company You Keep in Erscheinung. Der Film hatte seine Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig 2012[4] und wurde zudem später auf dem Toronto International Film Festival aufgeführt.[5][6] Vom 25. Juli 2013 an wurde der Film unter dem Titel The Company You Keep - Die Akte Grant auch in den deutschen Kinos gezeigt.[7]

Diskografie[Bearbeiten]

Alben[Bearbeiten]

  • 2009: Prelude to a Dream
  • 2010: O Holy Night (Deluxe Edition - CD + DVD)
  • 2011: Dream with Me
  • 2011: Heavenly Christmas
  • 2012: Songs from the Silver Screen
  • 2014: Awakening

EPs[Bearbeiten]

  • 2010: O Holy Night

Singles[Bearbeiten]

  • 2010: Pie Jesu
  • 2014: The Rains of Castamere (Digital Single)

DVD[Bearbeiten]

  • 2011: Dream With Me In Concert (CD & DVD)
  • 2012: Songs From The Silver Screen (CD & DVD) Deluxe Edition

Alben mit Jackie Evancho[Bearbeiten]

  • 2011: Hit Man Returns: David Foster & Friends - Jackie Evancho mit "Pie Jesu"

Coveralben[Bearbeiten]

  • Christmas Tribute to Jackie Evancho von "Emotional Moment"
  • A Mother's Prayer (The Prayer) [As Made Popular By Jackie Evancho feat. Susan Boyle] [Performance Tracks] von "Praise Hymn Tracks"

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jackie Evancho – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. Chartquellen: Großbritannien / USA
  2. Infos bei billbord.com
  3. "Jackie Evancho auf Classical-Crossover", aufgerufen am 29. März 2013
  4. Mitchell, Wendy. "Venice line-up unveiled with 50 world premieres...", ScreenDaily.com, 26. Juli 2012
  5. Betiku, Fehintola. "Sapphire starlet: Jackie Evancho makes her move to the big screen at the Toronto International Film Festival", Mail Online, 10. September 2012
  6. Micco, Cindy Cusic. "Jackie Evancho Walks Red Carpet at Toronto International Film Festival", Pine-Richland Patch, 10. September 2012
  7. "The Company You Keep - Die Akte Grant" aufgerufen am 29. März 2013