Jacob Lawrence

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jacob Lawrence (eigentlich Jacob Armstead Lawrence; * 7. September 1917 in Atlantic City, New Jersey; † 9. Juni 2000 in Seattle, Washington) war ein afro-amerikanischer Maler.

During World War I there was a great migration north by southern Negroes (Jacob Lawrence)

Leben[Bearbeiten]

Jacob Lawrence zog mit seiner allein erziehenden Mutter und den beiden jüngeren Geschwistern, William und Geraldine, 1924 nach New York. Im Alter von 16 Jahren verlässt er die Utopia Children's House und arbeitete in einer Wäscherei und Druckerei. Lawrence besuchte nebenbei Kurse am Harlem Art Workshop und wird von seinem Mentor Charles Alston gefördert. Im Jahre 1937 erhielt er ein Stipendium für die American Artist School. Die Rosenwald Fellowship, die er im Jahr 1940 innehielt, ermöglichten ihm mit der Arbeit an seiner Migration Serie. Während des Zweiten Weltkrieges diente er bei der United States Navy. Als 24-jähriger war Lawrence der erste Afroamerikaner, dessen Arbeit in einer ständigen Ausstellung des New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) zu sehen war, und zwei Jahre später erwarb er ein Guggenheim-Stipendium. Unter seinem damaligen Förderer Charles Alston und Henry Bannarn, Anhängern der Harlem Renaissance, studierte Lawrence Kunstgeschichte an der Alston-Bannarn Workshop in Harlem. In den frühen 1960er Jahren beschäftigte er sich mit dem Thema der Bürgerrechtler in den Südstaaten und das Wachstum der afro-amerikanische Bewegung. Ab 1971 lehrte Jacob Lawrence, zusammen mit seiner Frau Gwendolyn Knight, an der University of Washington in Seattle. Er verwendete seine Kunst, um die Geschichte der Schwarzen in den Vereinigten Staaten zu erzählen.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Nesbett: Jacob Lawrence: The Complete Prints (1963–2000). University of Washington Press, 2001
  • Peter Nesbett und Michelle Dubois: Over the Line: The Life and Art of Jacob Lawrence. University of Washington Press, 2002
  • Thomas Riggs: The St. James Guide to Black Artist. James Press, Detroit 1997, ISBN 1-55862-220-9
  • Ellen Harkins: Jacob Lawrence: American Painter.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jacob Lawrence – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien