James Douglas-Hamilton, 7. Duke of Hamilton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

James George Douglas-Hamilton, 7. Duke of Hamilton, 4. Duke of Brandon (* 18. Februar 1755 im Holyrood Palace; † 7. Juli 1769 im Hamilton Palace), war ein schottischer Adliger.

George war ein Sohn von James Hamilton, 6. Duke of Hamilton. und dessen Gemahlin Elizabeth Gunning, Baroness Hamilton of Hamildon. Bei seiner Geburt erhielt er den Höflichkeitstitel eines Marquess of Clydesdale. Mit dem Tod seines Vaters wurde er 1758 Duke of Hamilton and Brandon.

Der Duke wurde am Eton College ausgebildet. Nach dem Tod seines Verwandten Archibald Douglas, 1. Duke of Douglas, erbte er den Titel des Marquess of Douglas 1761. James starb bereits im Alter von 14 Jahren unverheiratet und kinderlos an einem Fieber. Ihm folgte deshalb sein Bruder Douglas als Duke of Hamilton.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
James Hamilton Duke of Hamilton
1758–1769
Douglas Douglas-Hamilton