James Perry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
James Perry bei der Euskal Bizikleta 2007

James Lewis Perry (* 19. November 1979) ist ein südafrikanischer Bahn- und Straßenradrennfahrer.

Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2001 im portugiesischen Lissabon wurde James Perry 2001 Dritter im Zeitfahren der U23-Klasse hinter dem Sieger Danny Pate und dem Deutschen Sebastian Lang. 2005 gewann er in Luxemburg den Grand Prix Möbel Alvisse mit seiner Mannschaft Konica Minolta. Seit 2006 und 2007 fuhr Perry für das britische Professional Continental Team Barloworld. In seinem ersten Jahr dort konnte er an den ProTour-Rennen Giro di Lombardia teilnehmen, da seine Mannschaft eine Wildcard erhielt. 2008 wechselte er zum südafrikanischen Continental Team Neotel. Sein größter Erfolg war da der Gewinn der südafrikanischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren.

Erfolge - Straße[Bearbeiten]

2000
  • SudafrikaSüdafrika Südafrikanischer Meister - Kriterium
2001
  • Bronzen medaille.svg Weltmeisterschaften - Einzelzeitfahren (U23)
2002
2005
2008

Erfolge - Bahn[Bearbeiten]

2011
2012
  • SudafrikaSüdafrika Südafrikanischer Meister - Einerverfolgung
2013

Teams[Bearbeiten]

  • 2013 Tasol GT
  • 2014 Team Abantu