Jan Wandelaar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frontspiz von Linnés Hortus Cliffortianus entworfen und ausgeführt von Jan Wandelaar.

Jan Wandelaar (* 14. April 1690 in Amsterdam; † 26. März 1759 in Leiden) war ein niederländischer Maler, Kupferstecher und Radierer.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Jan Wandelaar war ein Schüler von Johannes Jacob Folkema und Willem van der Gouwen († 1720).

Nach Vorlagen von Claude Aubriet stach er die Abbildungen in Sébastien Vaillants Botanicon Parisiense (1727). Bedeutend sind insbesondere seine Anatomische Abbildungen die er für Frederik Ruyschs Opera omnia anatomico-medico-chirurgica huc usque edita (1737) und die Tabulae sceleti et musculorum corporis humani (1747) von Bernhard Siegfried Albinus lieferte.

Er entwarf den Frontspitz von Carl von Linnés Hortus Cliffortianus (1737) und lieferte einige der Zeichnungen für die 36 darin enthaltenen und von ihm gestochenen Tafeln.

Zu seinen letzten Arbeiten zählen die von ihm gezeichneten Porträts Amsterdamer Bürgermeister, die von Jacobus Houbraken gestochen wurden.


Quellen[Bearbeiten]