Japanische Reisgerichte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Japanische Reisgerichte (jap. ご飯の食事) gibt es in der japanischen Küche zahlreich, da der Reis () einen großen Teil der Nahrung in Japan einnimmt[1].

Gerichte[Bearbeiten]

Bedeckte Reisgerichte[Bearbeiten]

Donburi ()[Bearbeiten]

Hauptartikel: Donburi

Gerichte, bei denen das Verhältnis von Beilage und Reis gleich ist.

Reis mit Beilage[Bearbeiten]

Der Hauptbestandteil dieser Speisen ist der Reis, weitere zugefügte Lebensmittel dienen nur als Beilagen.

Besondere Verarbeitung des Reises[Bearbeiten]

Sushi (寿司)[Bearbeiten]

Hauptartikel: Sushi

Der Sushireis ist eine andere Art des japanischen Reis und wird unter anderem mit Reisessig vermengt.

Mochi ()[Bearbeiten]

Hauptartikel: Mochi

Der Mochi-Reis ist eine Form des Klebereises und wird entweder so gegessen oder weiterverarbeitet.

Andere[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [http://nachrichtenjapan.wordpress.com/2010/08/10/japans-reislager-sind-so-gut-gefullt-wie-seit-8-jahren-nicht-mehr-die-folge-sind-sinkende-preise-und-weniger-reisanbau/ (Version vom 15. August 2010 im Internet Archive)Vorlage:Webarchiv/Wartung/Linktext_fehlt|japanischer Reiskonsum] abgefragt am 28. November 2010