Japanisches Eichhörnchen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Japanisches Eichhörnchen
Japanisches Eichhörnchen (Sciurus lis)

Japanisches Eichhörnchen (Sciurus lis)

Systematik
Ordnung: Nagetiere (Rodentia)
Unterordnung: Hörnchenverwandte (Sciuromorpha)
Familie: Hörnchen (Sciuridae)
Tribus: Baumhörnchen (Sciurini)
Gattung: Eichhörnchen (Sciurus)
Art: Japanisches Eichhörnchen
Wissenschaftlicher Name
Sciurus lis
Temminck, 1844

Das Japanische Eichhörnchen (Sciurus lis) ist eine japanische Hörnchenart aus der Gattung der Eichhörnchen (Sciurus). Es stammt vermutlich vom über Sachalin auf die japanischen Inseln vorgedrungenen Europäischen Eichhörnchen (Sciurus vulgaris) ab.[1]

Merkmale[Bearbeiten]

Japanisches Eichhörnchen

Die Körperlänge des Japanischen Eichhörnchens beträgt 16–22 cm, sein Schwanz wird 13–17 cm lang. Ausgewachsene Tiere wiegen rund 300 g. Die Haare auf der Bauchseite sowie an der Schwanzspitze sind weiß. Im Sommerkleid ist das Rückenfell rotbraun, im Winterkleid gräulich.

Verbreitung[Bearbeiten]

Japanische Eichhörnchen leben auf den beiden Hauptinseln Honshū und Shikoku sowie auf der kleineren Insel Awaji-shima. Die Population in der Präfektur Hiroshima ist erloschen. Ob die Art je auf der dritten Hauptinsel Kyūshū verbreitet war, ist umstritten.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Oshida, T.: Nihonsan risukadoubutsu no sizenshi to Blakiston-sen. In: Honyurui Kagaku Vol. 39 No. 1, Nihon Honyurui Gakkai, 1999, S.339–340.
  2. Yasuda, M.: Zetsumetsu no osore no aru Kyushu no Nihon Risu, Nihon Momonga oyobi Musasabi. In: Honyurui Kagaku Vol. 47 No. 2, Nihon Honyurui Gakkai, 2007, S. 195–202.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Japanisches Eichhörnchen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Sciurus lis in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2013.2. Eingestellt von: Ishii, N. & Kaneko, Y., 2008. Abgerufen am 20. Dezember 2013