Jendouba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert die Stadt Jendouba; eine Beschreibung des gleichnamigen Gouvernements findet sich unter Gouvernement Jendouba.
Jendouba
Jendouba ville.jpg
Verwaltung
Staat TunesienTunesien Tunesien
Gouvernement Jendouba
Postleitzahl 8100
Website Municipalité von Jendouba
Demographie
Bevölkerung 43.997 Einw. (2004[1])
Bevölkerungsdichte 4400 Einw./km²
Geographie
Höhe 143 m
Fläche 10 km²
Jendouba (Tunesien)
Jendouba
Jendouba
Koordinaten 36° 29′ N, 8° 47′ O36.498.78143Koordinaten: 36° 29′ N, 8° 47′ O

Jendouba (arabisch ‏جندوبة‎ Ǧandūba, DMG Dschandūba), bis 1966 Souk El Arba (arabisch ‏سوق الأربعاء‎), ist eine Stadt im Nordwesten Tunesiens. Sie liegt etwa 150 Kilometer westlich von Tunis und 50 Kilometer von der algerischen Grenze entfernt und hat rund 45.000 Einwohner.[1] Die Stadt liegt in einer der fruchtbarsten Regionen Tunesiens, dem Tal Medjerda, und ist Hauptstadt des gleichnamigen Gouvernement Jendouba.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Kern der Stadt begann sich vor Errichtung des französischen Protektorats Ende des 19. Jahrhunderts rund um einen kleinen Bahnhof auszubreiten. Sie entwickelte sich zunächst nördlich der Schienen und breitete sich nach und nach auch in Richtung Süden aus. Der alte Name, Souk El Arba, stammt vom mittwochs stattfindenden Markt der Stadt.

In der Region finden sich aber auch zahlreiche antike Ruinen wie die in der Nähe liegende Ausgrabung Bulla Regia, etwa acht Kilometer nordwestlich der Stadt.

Kultur und Infrastruktur[Bearbeiten]

An der Ausgrabungsstätte Bulla Regia befindet sich ein kleines Museum, welches sich vor allem Ausgrabungen aus der Umgebung ausstellt.

Die wichtigsten Veranstaltungen in Jendouba sind das Festival de Bulla Riga sowie das Festival de la médina de Jendouba.

In der Stadt befinden sich die Université de Jendouba sowie drei weiterführende Schulen: Das Lycée Nouvel Ère, das Lycée Khemaïs Elhajri und das Lycée 9 avril.

Wirtschaft[Bearbeiten]

Die Region um Jendouba lebt hauptsächlich von der Landwirtschaft. Auch die Industrie ist u. a. durch eine Zuckerfabrik Arbeitgeber in der Region.

Sport[Bearbeiten]

Jendouba beherbergt den Sportverein Jendouba Sports, welcher im Jahr 1922 gegründet wurde und in der 2. tunesischen Liga spielt (Stand Saison 2011/2012). Der Verein spielt im Stadion Municipal de Jendouba.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Jendouba – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Institut National de la Statistique - Tunisie: Volkszählung 2004. (französisch)