Jesus Christ Superstar (Album)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit der Original-Studioaufnahme; zur gleichnamigen Bühnenfassung siehe Jesus Christ Superstar, zur Verfilmung siehe Jesus Christ Superstar (Film).

Jesus Christ Superstar ist die von den beiden Autoren Andrew Lloyd Webber (Musik) und Tim Rice (Text) als Rockoper bezeichnete, im Oktober 1970 erschienene Musikalbum-Version des Musicals Jesus Christ Superstar, das in der Folge auch als Bühnenproduktion und als Film Berühmtheit erlangte.

Das Album wurde von den beiden Autoren produziert und in London u.a. in den Olympic Sound Studios in Barnes und den Island Studios (später: SARM Studios) aufgenommen. Es erschien im Oktober 1970 als Doppel LP und erreichte die Nummer 1 in den Billboard Charts. 1991 erschien es als Doppel-CD und wurde 1996 remastered erneut auf den Markt gebracht.

Besetzung[Bearbeiten]

Hauptrollen[Bearbeiten]

Sänger / Sängerin

in der Reihenfolge ihres Auftretens

Rolle
Murray Head Judas Iscariot
Ian Gillan Jesus
Yvonne Elliman Mary Magdalene
Paul Raven (alias Gary Glitter) Priest
Victor Brox Caiaphas, High Priest
Brian Keith Annas
John Gustafson Simon Zealotes
Barry Dennen Pontius Pilate
Paul Davis Peter
Annette Brox Maid by the Fire
Mike D'Abo King Herod

Weitere Rollen[Bearbeiten]

In weiteren Rollen, wie beispielsweise Apostel, Priester, das Volk, Kaufleute und römische Soldaten, sind Pat Arnold, Tony Ashton, Peter Barnfeather, Madeline Bell, Brian Bennett, Lesley Duncan, Kay Garner, Barbara Kay, Neil Lancaster, Alan M. O'Duffy, Terry Saunders, Sue and Sunny, ein von Geoffrey Mitchell geleiteter Chor sowie auch Andrew Lloyd Webber selbst zu hören. Weiterhin singen in der Overture ein von Alan Doggett dirigierter Kinderchor und auf Superstar die Trinidad Singers unter Horace James.

Musiker[Bearbeiten]

Neil Hubbard Elektrogitarre
Henry McCulloch Elektrogitarre, Akustische Gitarre
Chris Mercer Tenorsaxophon
Peter Robinson Klavier, Orgel
Bruce Rowland Drums, Percussion
Allan Spenner Bassgitarre

Weitere Musiker:

  • Harold Beckett - Trompete
  • Anthony Brooke - Fagott
  • James Browne - Horn
  • Jim Buck, Sr. - Horn
  • Jim Buck, Jr. - Horn
  • John Burdon - Horn
  • Joseph Castaldini - Fagott
  • Norman Cave - Klavier
  • Jeff Clyne - Bassgitarre
  • Les Condon - Trompete
  • Keith Christie - Posaune
  • Ian Hamer - Trompete
  • Ian Herbert - Klarinette
  • Clive Hicks - Gitarre
  • Karl Jenkins - Klavier
  • Frank Jones - Posaune
  • Bill Le Sage - Schlagzeug
  • John Marshall - Schlagzeug
  • Andrew McGavin - Horn
  • Anthony Moore - Posaune
  • Douglas Moore - Horn
  • Peter Morgan - Bassgitarre
  • Chris Spedding - Gitarre
  • Louis Stewart - Gitarre
  • Chris Taylor - Flöte
  • Steve Vaughan - Gitarre
  • Mike Vickers - Moog Synthesizer
  • Brian Warren - Flöte
  • Mick Weaver - Klavier, Orgel
  • Alan Weighall - Bassgitarre
  • Kenny Wheeler - Trompete

Andrew Lloyd Webber ist am Klavier, an der Orgel und am Moog-Synthesizer zu hören. Das Orchester, das auch vom Strings of the City of London Ensemble unterstützt wird, leitet Chefdirigent Alan Doggett.

Titelliste[Bearbeiten]

Seite 1[Bearbeiten]

Titel Spieldauer
1 Overture 3:59
2 Heaven On Their Minds 4:23
3 What's The Buzz / Strange Thing Mystifying 4:13
4 Everything's Alright 5:15
5 This Jesus Must Die 3:36

Seite 2[Bearbeiten]

Titel Spieldauer
1 Hosanna 2:07
2 Simon Zealotes / Poor Jerusalem 4:49
3 Pilate’s Dream 1:28
4 The Temple 4:43
5 Everything’s Alright 0:34
6 I Don't Know How To Love Him 3:36
7 Damned For All Time / Blood Money 5:11

Seite 3[Bearbeiten]

Titel Spieldauer
1 The Last Supper 7:10
2 Gethsemane (I Only Want To Say) 5:33
3 The Arrest 3:24
4 Peter's Denial 1:27
5 Pilate And Christ 2:46
6 King Herod's Song 3:02

Seite 4[Bearbeiten]

Titel Spieldauer
1 Judas' Death 4:17
2 Trial Before Pilate Including the 39 Lashes 5:13
3 Superstar 4:16
4 Crucifixion 4:04
5 John Nineteen: Forty-One 2:10