Joey Goebel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joey Goebel, eigentlich Adam Joseph Goebel III., (* 2. November 1980 in Henderson, Kentucky) ist ein US-amerikanischer Autor.

Seine Werke behandeln auf satirische Art die Eigenheiten der Popkultur im Mittleren Westen der USA. Dabei kritisiert er die seiner Wahrnehmung nach fade Mittelmäßigkeit des Kleinstadtlebens aus der Perspektive entfremdeter Einwohner.

Leben[Bearbeiten]

Joey Goebel wurde im Jahre 1980 als Sohn von Adam Goebel und Nancy Bingemer geboren. Sowohl die Eltern als auch seine ältere Schwester CeCe sind Sozialarbeiter. Mit fünf Jahren schon schrieb er seine erste Geschichte. Bevor er 2003 mit The Anomalies (Name der deutschsprachigen Ausgabe: Freaks) seinen Debütroman veröffentlichte, war er Frontmann, Gitarrist und Songwriter der Punkband The Mullets und tourte zwischen 1996 und 2001 durch den Mittleren Westen der USA. Später war er Sänger und Gitarrist bei der Band Novembrists, mit der er eine CD veröffentlichte.

2005 wurde Vincent als sein erstes Buch in deutscher Sprache veröffentlicht. Es folgten 2006 Freaks, 2009 Heartland und 2013 Ich gegen Osborne. Alle vier Romane erschienen im Diogenes Verlag.

Goebel hat einen Bachelor in Anglistik vom Brescia College in Owensboro, Kentucky und schloss an der University of Louisville einen Master of Fine Arts in "Creative Writing" ab.

Werke[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]