John Mainwaring

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

John Mainwaring (* 1735; † 1807) war ein englischer Theologe und erster Biograph des Komponisten Georg Friedrich Händel (1685–1759). Seine im Jahre 1760 anonym[1] erschienenen Händel-Memoiren gelten als erste Musikerbiographie.

Mehr als die Hälfte des biographischen Teils sind Händel´s Leben vor 1712 gewidmet, bevor er in London sesshaft wurde. Daher wird heute angenommen, dass Händel selbst, sei es direkt oder indirekt, seinem Biographen Material aus seiner frühen Lebensphase hat zukommen lassen.[2]

Werke[Bearbeiten]

  • John Mainwaring: Memoirs of the Life of the Late George Frederic Handel, London 1760 [3]
  • Johann Mattheson: Georg Friderick Handels Lebensbeschreibung, Hamburg 1761 (Deutsche Übersetzung von Mainwaring´s Memoiren, mit zusätzlichem Material) [4]
  • Georg Friedrich Händel. Biographie von John Mainwaring [übersetzt von Johann Mattheson (Hamburg 1761).]. Briefe und Schriften. Herausgegeben im Auftrage des Internationalen-Musiker-Brief-Archivs von Hedwig und E. A. Mueller von Asow. Namensverzeichnis zusammengestellt von Lolo Kraus. Werk-Verlag Frisch & Perneder Lindau am Bodensee 1949.
  • George Frideric Handel, Hedwig Mueller von Asow, John Mainwaring: Biographie, Briefe und Schriften: Biographie, Briefe und Schriften, Veröffentlicht von Georg Olms Verlag, 1977, ISBN 978-3-487-06331-7
  • John Mainwaring: Leben und Musik des Georg Friedrich Händel. Vorwort und Übersetzung Johann Mattheson. Revidierte Neuausgabe. Heupferd Musik Verlag, Dreieich 2010. ISBN 978-3-923445-08-0

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Donald Burrows. Handel. Oxford University Press, 1994. Page 465. ISBN 978-0-19-816649-8
  2. Donald Burrows. Handel. Oxford University Press, 1994. Page 3. ISBN 978-0-19-816649-8
  3. [1]
  4. Donald Burrows. Handel. Oxford University Press, 1994. Page 465. ISBN 978-0-19-816649-8