Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa

Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa (* 1. Oktober 1921 in Mexiko-Stadt ; † 1997 ebenda) war ein mexikanischer Außenminister.

Leben[Bearbeiten]

Sein Sohn ist Jorge Castañeda Gutman. Jorge Castañeda y Álvarez de la Rosa studierte an der Universidad Nacional Autónoma de México Rechtswissenschaft. War dort wie am Colegio de Mexico und der Escuela Libre de Derecho [wp 1] Professor. Im Kabinett von José López Portillo war er von 1979 bis 1982 Außenminister.[1]

Vorgänger Amt Nachfolger
Luis Padilla Nervo Vertreter der mexikanischen Regierung bei den Vereinten Nationen[2]
18. April 1961 bis 31. Juli 1962
Francisco Cuevas Cancino
Alejandro Carrillo Marcor mexikanischer Botschafter in Kairo
19. September 1962 bis 10. Mai 1965
Eduardo Espinosa y Prieto
Alejandro Carrillo Marcor mexikanischer Botschafter in Riad[3]
24. Oktober 1964 bis 10. Mai 1965
Eduardo Espinosa y Prieto
mexikanischer Botschafter in Algier[4]
7. April 1965 bis 24. April 1968
José Sánchez Gavito
Vorgänger Amt Nachfolger
Santiago Roel [wp 2] mexikanischer Außenminister
1979 bis 1982
Bernardo Sepúlveda Amor
Horacio Flores de la Peña mexikanischer Botschafter in Paris[5]
16. März 1983 bis 21. Februar 1989
Manuel Tello Macías

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siglo XX (Version vom 21. Dezember 2010 im Internet Archive)
  2. Embajadores de México
  3. Embajadores de México
  4. Embajadores de México
  5. Embajadores de México

Verweise[Bearbeiten]

  1. es:Escuela Libre de Derecho
  2. es:Santiago Roel