Joseph Henrich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Patrick Henrich (* 6. September 1968 in Norristown, Pennsylvania) ist ein kanadischer Anthropologe. Er ist Professor für Kultur, Kognition und Koevolution an der University of British Columbia (UBC).

Inhaltsverzeichnis

Leben[Bearbeiten]

Joseph Henrich studierte zunächst Anthropologie (B.A., 1991) und Luft- und Raumfahrttechnik (B.S., 1991) an der University of Notre Dame. 1991-1993 arbeitete er bei General Electric als Systemingenieur. Seinen M.A. (1995) und seinen Ph.D. (1999) erhielt er von der University of California, Los Angeles in Anthropologie. Von 1999 bis 2002 war er als Gast-Juniorprofessor an der University of Michigan und 2001-2002 als Wissenschaftler am Wissenschaftskolleg zu Berlin. 2002-2007 war Henrich Professor an der Emory University; seit 2006 an der UBC.

Arbeit[Bearbeiten]

Henrich hat in den Gebieten Soziokulturelle Evolution, Evolution von sozialen Normen, Evolution der Kooperation, Evolution von Prestige und Dominanzhierarchien, Religion, Methodik, kulturelles Lernen, Ethnographie und Sozialverhalten der Schimpansen geforscht und publiziert.

Bücher[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]