Journal of Ethnopharmacology

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Journal of Ethnopharmacology
Beschreibung Peer-Review Fachzeitschrift
Fachgebiet Pharmakologie
Sprache Englisch
Verlag Elsevier (Vereinigtes Königreich)
Erstausgabe 1979
Erscheinungsweise 18/Jahr
Herausgeber Robert Verpoorte
Weblink Webseite des Journals
ISSN 0378-8741

Das Journal of Ethnopharmacology, abgekürzt J. Ethnopharmacol. ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die vom Elsevier-Verlag veröffentlicht wird. Es handelt sich um die offizielle Zeitschrift der International Society for Ethnopharmacology. Die erste Ausgabe erschien im Januar 1979. Derzeit werden 18 Ausgaben im Jahr veröffentlicht. Die Zeitschrift widmet sich dem Informationsaustausch über die Nutzung von Pflanzen, Pilzen, Tieren, Mikroorganismen und Mineralien durch den Menschen. Einen besonderen Schwerpunkt stellen ethnopharmakologische (auch ethnobotanische und ethnochemische) Studienansätze dar.[1]

Der Impact Factor lag im Jahr 2012 bei 2,755. Nach der Statistik des ISI Web of Knowledge wird das Journal mit diesem Impact Factor in der Kategorie Pharmakologie und Pharmazie an 92. Stelle von 260, in der Kategorie Botanik an 41. Stelle von 195 Zeitschriften, in der Kategorie medizinische Chemie an 24. Stelle von 59 Zeitschriften und in der Kategorie integrative und komplementäre Medizin an dritter Stelle von 21 Zeitschriften geführt. [2]

Chefherausgeber ist Robert Verpoorte, Universität Leiden, Niederlande.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Webseite des Journals; abgerufen am 20. November 2012.
  2. 2012 Journal Citation Reports® Science Edition (Thomson Reuters, 2013).