Julie Warner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julie Warner (* 9. Februar 1965 in New York City) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Warner wuchs im Stadtteil Upper West Side von Manhattan auf, sie besuchte die renommierte Dalton School. Im Jahr 1987 absolvierte sie die Brown University im Fach Theaterwissenschaften, dann zog sie nach Los Angeles.

In Flatliners spielte sie 1990 eine kleine Nebenrolle, im Jahr darauf hatte sie eine der Hauptrollen in der Komödie Doc Hollywood an der Seite von Michael J. Fox. Eine weitere größere Rolle hatte sie in Der letzte Komödiant – Mr. Saturday Night neben Billy Crystal und Helen Hunt. Zwischen 1999 und 2001 spielte sie in der Fernsehserie Frauenpower, seit 2005 übernahm sie eine der Hauptrollen in der Serie Hidden Howie. Gastauftritte hatte sie unter anderen in den Fernsehserien Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert und Nip/Tuck.

Warner ist geschieden, aus der Ehe mit dem Schauspieler, Produzenten, Drehbuchautor und Regisseur Jonathan Prince hat sie einen Sohn.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]