Kéknyelű

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Weinbauregion Badacsony

Kéknyelű, deutsch auch Blaustengler ist eine sehr alte ungarische weiße Rebsorte. Sie ist möglicherweise mit der im Friaul vorkommenden Picolit Bianco nahe verwandt, vielleicht sogar identisch. Die eher kleinen, goldgrünen, meistens braungefleckten Beeren bilden kleine, lockerbeerige Trauben, die sehr verrieselungsanfällig sind. Die Sorte treibt früh aus, sie ist deshalb für Spätfröste sehr anfällig. Die früher in Ungarn weit verbreitete Rebe wird heute auf Grund ihres geringen Ertrages und ihrer Ansprüche an Lage und Klima nur mehr im Gebiet des Balaton kultiviert, wo sie vor allem in der Region um Badacsony hervorragende, rassige und nuancenreiche Weine von guter Lagerfähigkeit erbringt, die von manchen Kennern für die besten trockenen Weißweine Ungarns gehalten werden.

Literatur[Bearbeiten]