Kawhia (Neuseeland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kāwhia)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kāwhia
Kāwhia (Neuseeland)
Kāwhia
Koordinaten 38° 4′ S, 174° 49′ O-38.068472222222174.81561111111Koordinaten: 38° 4′ S, 174° 49′ O
Einwohner 390 (2006)
Region Waikato
Distrikt Otorohanga-Distrikt

Kāwhia ist eine kleine Ortschaft in der Region Waikato an der Westseite der Nordinsel Neuseelands. Der Ort liegt an der Nordküste des Kawhia Harbour, eines von der Tasmansee nach Osten ins Landesinnere reichenden Naturhafens. Der Ort liegt gemeinsam mit dem Siedlungen Aotea und Okapu auf einer Halbinsel, die diesen vom kleineren Aotea Harbour im Norden trennt. Hamilton liegt 40 km nordöstlich.

Kāwhia gehört zum Otorohanga-Distrikt[1] und wird von dessen Bürgermeister und Parlamentsabgeordneten vertreten.

Der State Highway 31 führt von Kāwhia 43 Straßenkilometer nach Osten und verbindet es mit dem State Highway 39.

Der Ort hatte beim Zensus 2006 390 Einwohner.[1]

Die Kāwhia School ist eine Grundschule, die 2011 57 Schüler hatte.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Nach der Legende der Māori war Kāwhia der Platz, an dem das Kanu Tainui erstmals anlegte. Dieser Ort wird von einem den Ureinwohnern heiligen großen Pohutukawa-Baum gekennzeichnet, der der größte in Neuseeland ist.[3]

Kāwhia war in der frühen Kolonialzeit ein wichtiger Hafen.[4] Das Gebiet von etwa 20 Hektar, auf dem die Siedlung steht, wurde von der Regierung 1880 von einem Europäer gekauft, der die Eigentumsrechte beanspruchte, da die ursprünglichen Māori- Eigentümer einem anderen Europäer Geld schuldeten.

Freizeit[Bearbeiten]

Der Ort hat einen langen Sandstrand und einen Golfplatz. Westlich des Ortes liegen am Strand die Te Puia Hot Springs, hier tritt am Strand Thermalwasser aus, in dem man bei Ebbe baden kann, wenn man sich eine Grube in den Sand gräbt. Zu Neujahr wird im Ort jährlich ein Ruderregatta mit Walbooten veranstaltet. [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Zensusdaten 2006
  2. Schuldatenbank des neuseeländischen Erziehungministeriums, abgerufen 20. Februar 2011
  3. a b Das Neuseelandbuch, NZ Visitor Publications Ltd., Nelson 2003 S. 419 ISBN 1-877339-00-8
  4. www.kawhiaharbour.co.nz abgerufen 20. Februar 2011