Kaimai Ranges

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaimai Ranges
Northisland NZ Kaimai Ranges.png
Höchster Gipfel Te Aroha (952 m)
Lage Nordinsel, Neuseeland
Koordinaten 37° 52′ S, 175° 56′ O-37.870277777778175.9325952Koordinaten: 37° 52′ S, 175° 56′ O
dep1
dep2
f1
p5
Blick über den Tauranga Harbour auf die Bergkette der Kaimai Ranges

Die Kaimai Ranges sind ein Mittelgebirgszug auf der Nordinsel von Neuseeland. Der Bergrücken bildet die direkte Verlängerung der Höhenzüge der Coromandel Peninsula und trennt die Regionen Waikato westlich und Bay of Plenty östlich.

Lage und Ausprägung[Bearbeiten]

Der Gebirgszug ist durch ein raues, sehr windiges Klima geprägt, nur zwei Highways passieren bzw. durchqueren die Berglandschaft. Im Norden ist dies der State Highway 2 (SH 2), der durch die permanent windige Karangahake Gorge führt und im Süden der SH 29, der auf seiner Route von Tauranga nach Hamilton den Höhenzug quert.

Die Kaimai Ranges haben eine Nord-Süd-Ausdehnung von etwa 100 Kilometern zwischen den Städten Waihi und Rotorua und eine Breite von rund 20 Kilometern in Ost-West-Richtung. Die Gebirgskette ist das Resultat einer Faltungsbewegung der Erdkruste, die durch die nahen Vulkane ausgelöst wurde, vor etwa einer Million Jahren begann und bis vor etwa 140.000 Jahren in Bewegung blieb. In den Kaimai Ranges gibt es keine ausgeprägten herausragenden Berge, der Te Aroha nahe der gleichnamigen Ortschaft ist mit 952 Metern die höchste Erhebung.

Längster Eisenbahntunnel Neuseelands[Bearbeiten]

Durch die Kaimai Ranges führt der mit rund neun Kilometern längste Eisenbahntunnel Neuseelands. Der Bau des Tunnels begann 1969, im Jahre 1976 erfolgte der Durchbruch und die Eröffnung für den Eisenbahnverkehr fand im Jahr 1978 statt. Die Eisenbahnstrecke Auckland-Tauranga wird weitestgehend für den Güterverkehr genutzt, zwischen 1991 und 2001 wurde ein Autotransportservice auf dieser Verbindung angeboten.

Absturz Flug 441[Bearbeiten]

Am 4. Juli 1963 stürzte Flug New Zealand National Airway Flug 441 um 9 Uhr auf ihrem Flug von Auckland nach Tauranga in den Kaimai Ranges. Alle 23 Personen an Bord starben. Dies war der folgenreichste Flugzeugabsturz einer neuseeländischen Maschine auf heimischem Territorium (deutlich mehr Todesopfer forderte der Absturz des Air New Zealand Fluges 901 in der Antarktis).

Weitere Informationen[Bearbeiten]