Kanadische Unterhauswahlen 1962

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 25. kanadischen Unterhauswahlen (engl. 25th Canadian General Election, frz. 25e élection fédérale canadienne) fanden am 18. Juni 1962 statt. Gewählt wurden 265 Abgeordnete des kanadischen Unterhauses (engl. House of Commons, frz. Chambre des Communes). Die bisher regierende Progressiv-konservative Partei von Premierminister John Diefenbaker musste zwar starke Verluste hinnehmen, blieb aber mit einer Minderheitsregierung weiterhin an der Macht.

Die Wahl[Bearbeiten]

Verteilung der Sitze nach Provinzen und Territorien

Die progressiv-konservative Regierung von Premierminister John Diefenbaker konnte in den letzten vier Jahren mit der größten Mehrheit regieren, die eine Partei jemals im kanadischen Unterhaus errungen hatte. Vor den Wahlen war allerdings die Arbeitslosenrate hoch und der Wert des kanadischen Dollars niedrig. Hinzu kamen kontroverse Entscheidungen wie der Abbruch an der Entwicklung des Kampfflugzeugs Avro Canada CF-105. Trotzdem gelang es der Liberalen Partei von Oppositionsführer Lester Pearson nicht, die Regierung abzulösen, gewann aber genügend Sitze hinzu, um Diefenbaker zur Bildung einer Minderheitsregierung zu zwingen.

Erstmals zu Unterhauswahlen trat die Neue Demokratische Partei an, die aus der Allianz der alten Co-operative Commonwealth Federation (CCF) mit dem Canadian Labour Congress entstanden war und von Tommy Douglas angeführt wurde. Sie konnte zwar gegenüber dem Ergebnis der CCF stark zulegen, der in Meinungsumfragen prognostizierte Durchbruch gelang jedoch nicht. Nach einer vierjährigen Unterbrechung war die Social Credit Party wieder im Unterhaus vertreten. Allerdings wurden fast alle ihre Abgeordneten in Québec gewählt, während die traditionelle Hochburg Westkanada nur schwach vertreten war.

Die Wahlbeteiligung betrug 79,0 %. Erstmals waren sämtliche Ureinwohner wahlberechtigt.

Ergebnisse[Bearbeiten]

Gesamtergebnis[Bearbeiten]

Partei Vorsitzender Kandi-
daten
Sitze
1958
Sitze
1962
+/- Stimmen Anteil +/-
  Progressiv-konservative Partei John Diefenbaker 265 208 116 - 92 2.865.542 37,22 % - 16,35 %
  Liberale Partei Lester Pearson 263 48 99 + 51 2.846.589 36,97 % + 3,57 %
  Social Credit Party Robert N. Thompson 230 30 + 30 893.479 11,61 % + 9,02 %
  Neue Demokratische Partei Tommy Douglas 218 8 19 + 11 1.044.754 13,57 % + 4,06 %
  Liberal-Labour [1] 1 1 1 15.412 0,20 % + 0,04 %
  Unabhängige Liberale 7 10.406 0,14 % - 0,03 %
  Unabhängige 11 8.084 0,08 % - 0,12 %
  Kommunistische Partei [2] Leslie Morris 12 6.360 0,08 % - 0,05 %
  Nicht bekannt 4 2.783 0,04 % + 0,04 %
  Unabhängige Progressiv-Konservative 4 2.713 0,04 % + 0,01 %
  Candidat libéral des électeurs 1 1.836 0,02 % - 0,09 %
  Capital familial 1 393 0,01 %
  Co-operative Builders 1 261 <0,01 %
  All Canadian 1 189 <0,01 %
  Ouvrier indépendant 1 152 <0,01 %
Total 1.016 265 265 7.698.953 100,0 %

Ergebnis nach Provinzen und Territorien[Bearbeiten]

Partei BC AB SK MB ON QC NB NS PE NL NW YK Total
Progressiv-konservative Partei Sitze: 6 15 16 11 35 14 4 9 4 1 1 116
Anteil in %: 27,3 42,8 50,4 41,6 39,2 29,6 46,5 47,3 51,3 36,0 55,0 47,8 37,2
Liberale Partei Sitze: 4 1 1 43 35 6 2 6 1 99
Anteil in %: 27,3 19,4 22,8 31,3 41,0 39,2 44,4 42,4 43,3 59,0 45,0 52,2 37,0
Social Credit Party Sitze: 2 2 26 30
Anteil in %: 14,2 29,2 4,6 6,8 1,8 26,0 3,6 0,8 0,2 0,1 11,6
Neue Demokratische Partei Sitze: 10 2 6 1 19
Anteil in %: 30,9 8,4 22,1 19,7 17,2 4,4 5,3 9,4 5,2 4,9 13,6
Liberal-Labour Sitze: 1 1
Anteil in %: 0,6 0,2
Unabhängige Liberale Anteil in %: 0,1 0,5 0,2 0,1
Unabhängige Anteil in %: <0,1 0,1 0,3 0,1 0,2 0,1
Kommunistische Partei Anteil in %: 0,2 0,1 0,6 0,1 <0,1 0,1
Nicht bekannt Anteil in %: 0,1 <0,1 0,1 <0,1
Unabhängige Progressiv-Konservative Anteil in %: 0,1 <0,1
Candidat libéral des électeurs Anteil in %: 0,1 <0,1
Capitale familiale Anteil in %: <0,1 <0,1
Co-operative Builders Anteil in %: <0,1 <0,1
All Canadian Anteil in %: 0,1 <0,1
Ouvrier indépendant Anteil in %: <0,1 <0,1
Sitze total 22 17 17 14 85 75 10 12 4 7 1 1 265

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Der Liberal-Labour-Abgeordnete schloss sich der liberalen Fraktion an.
  2. Verglichen mit der Labour-Progressive Party bei den Wahlen 1958.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]