Kang Je-gyu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 강제규
Hanja 姜帝圭
Revidierte Romanisierung Kang Je-gyu
McCune-Reischauer Kang Chegyu
siehe auch: Koreanischer Name

Kang Je-gyu (* 23. Dezember 1962 in Anyang) ist ein südkoreanischer Filmregisseur.

Kang gilt in Korea als Spezialist für actionreiches Kommerzkino.

Shiri mit Kim Yoon-jin und Choi Min-sik galt 1999 als erster koreanischer Actionfilm im Hollywood Stil und brach alle koreanischen Kassenrekorde.

Brotherhood – Wenn Brüder aufeinander schießen müssen 2004, der oft mit Der Soldat James Ryan von Steven Spielberg verglichen wird, ein Kriegsfilm über den Koreakrieg, lockte zehn Millionen Zuschauer in die südkoreanischen Kinos.

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Kang ist hier somit der Familienname, Je-gyu ist der Vorname.