Kanton Villecresnes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kanton Villecresnes
Region Île-de-France
Département Val-de-Marne
Arrondissement Créteil
Hauptort Villecresnes
Einwohner 25.112 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 958 Einw./km²
Fläche 26,2 km²
Gemeinden 5
INSEE-Code 9426

Der Kanton Villecresnes ist eine französische Verwaltungseinheit im Arrondissement Créteil, im Département Val-de-Marne und in der Region Île-de-France; sein Hauptort ist Villecresnes. Vertreter im Generalrat des Départements ist seit 2001 Pierre-Jean Gravelle (UMP).

Gemeinden[Bearbeiten]

Der Kanton besteht aus fünf Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche (km²) Bevölkerungsdichte Code Insee Postleitzahl
Mandres-les-Roses 000000000004407.00000000004.407   (2012) 3,3 000000000001335.00000000001.335 Einw./km² 94047 94520
Marolles-en-Brie 000000000004861.00000000004.861   (2012) 4,59 000000000001059.00000000001.059 Einw./km² 94048 94440
Périgny 000000000002485.00000000002.485   (2012) 2,78 000000000000894.0000000000894 Einw./km² 94056 94520
Santeny 000000000003651.00000000003.651   (2012) 9,91 000000000000368.0000000000368 Einw./km² 94070 94440
Villecresnes 000000000009708.00000000009.708   (2012) 5,62 000000000001727.00000000001.727 Einw./km² 94075 94440